Planeta

Lange hatte Sizilien ein Imageproblem. Obwohl die Insel die zweitgrößte Weinregion Italiens ist, mit etwa genauso viel Rebfläche wie Südafrika oder Chile, waren sizilianische Weine wenig geschätzt, ja oft sogar verschrien. Eines der Probleme war laut Guido Planeta, dem Gründer der Planeta-Weingüter, das die authochthonen Rebsorten wenig bis kein Lagerpotenzial aufwiesen. Die überwiegend weißen Weine mussten jung und frisch getrunken werden. Überhaupt wird auf der Insel hauptsächlich Weißwein hergestellt, die typischen Rebsorten sind der Moscato bianco, Grillo, und Carricante.
Mitte der 1980er Jahre fing Diego Planeta an, um das alte Landgut Sambuca di Sicilia herum, das seit Jahrhunderten im Besitz der Familie war, einige Weingärten anzulegen. Genau an diesem Ort, an der sizilianischen Südwest-Küste, entstand in der Region Menfi 1995 der erste von fünf Planeta Standorten auf der Insel – das Weingut Ulmo. Nicht weit davon entfernt, ebenfalls in der Region Menfi, entstand das Weingut Dispensa. Hier ist bis heute auch der Familiensitz der Planetas.
Insgesamt mehr als 250 Hektar Rebflächen liegen um die beiden Weingüter herum, damit ist dieser Standort auch der weitaus größte im Portfolio von Planeta. Dem Wunsch folgend, länger lagerfähige Weine herzustellen, führte Diego Planeta einige internationale und süditalienische Rebsorten ein. Hierzu gehörten die Weißweinsorten Chardonnay und Fiano sowie Cabernet Sauvignon, Cabernet franc, Merlot, Syrah um nur einige der Sorten aufzuzählen. Der Boden besteht um Menfi aus Kalkstein- und Kreideböden, um den Arancio See herum auch aus Sedimenten aus Flusskieseln.

Der zweite der Standorte liegt an der Südostküste Siziliens in der Nähe der Stadt Vittoria. 1997 renovierten die Planetas ein großes Landhaus inmitten des Dorilli-Anwesens. Die Kellerei wurde komplett renoviert, Weinberge neu gepflanzt (heute 34 Hektar) und ein Teil der Zimmer als Gästezimmer umgebaut. Um Vittoria liegt auch die DOCG Cerasuolo di Vittoria, die einzige DOCG Siziliens. Cerasuolo leitet sich vom sizilianischen Wort „cerasa“, zu Deutsch Kirsche, ab und bezieht sich auf den rötlichen Sandboden, der typisch für die Region ist. Die DOCG gilt ausschließlich für Nero d‘Avola und Frappato. Die Reben hier müssen mit heißen Sommern und ordentlich Trockenstress fertig werden, denn der durchschnittliche Regenfall von April bis September liegt bei nur 154mm.
... weiterlesen
gegründet:Mitte der 1980er
bewirtschaftete Fläche:390 ha
Kellermeister/-in:Patricia Tóth
Besitzer:Familie Planeta
Webseitewww.planeta.it
Anschrift: Contrada Dispensa, IT 92013 Menfi (AG)

Angebote dieses Erzeugers