Cantina Argiolas

Sardinien blickt auf eine bewegte Geschichte und eine lange Weinbautradition zurück. In der Vergangenheit kamen verschiedene Volksstämme auf die Insel, es waren aber vermutlich die Phönizier im 9. Jahrhundert v.Chr., die den Sarden den Weinbau brachten.
Bis in die Neuzeit hinein war der Sardische Wein allerdings von geringer Qualität und hatte auf dem Festland den Ruf, hauptsächlich für den Verschnitt bestimmt zu sein. Diesen Ruf hat die Cantina Argiolas in der Zeit seit ihrem Bestehen gründlich widerlegt.

Der Weinberg Sa Tanca Das Weingut liegt im Süden von Sardinien, genauer gesagt in Serdiana, ca. 20 km nördlich der Hauptstadt Cagliari. Dort ist der Hauptsitz des Unternehmens, das auf 250 ha Fläche verschiedene Weinberge bewirtschaftet. Weitere Rebflächen liegen in Sisini, Selegas und Guamaggiore (weitere 30 km nördlich). Außerdem gehören 15 ha Reben an der Südwestküste bei Porto Pino zu Argiolas. Die Philosophie der Familie Argiolas ist einfach: ausschließlich einheimische Rebsorten verwenden und diese weltweit bekannt und berühmt machen.
Die bekanntesten traditionellen Rebsorten sind der Cannonau (Grenache), Carignano und die weiße Vermentino Traube. Der Weinberg Sisini Sie gedeihen in mediterranem Klima mit warmen, trockenen Sommern und milden Wintern, wobei es ein Temperaturgefälle zwischen den nördlichen und südlichen Weinbaugebieten gibt. Die Bodenbeschaffenheit rangiert zwischen Sand/Lehm und Sandstein/Mergel je nach Gebiet.
... weiterlesen
gegründet:1918
bewirtschaftete Fläche:250ha
Mitgliedschaft/Verbände:k.A.
Kellermeister: Mariano Murru
Besitzer:Francio & Guiseppe Argiolas
Anschrift: Via Roma 28, IT 09040 Serdiana

Angebote dieses Erzeugers


Italiens Winzer auf dem Vormarsch

Frankreich wird immer mehr der Rang der Top-Weinnation der Welt abgelaufen. Vor allem die Vielfalt der Weine aus Italien hat den Nachbarn aus dem Südosten zum ärgsten Konkurrenten gemacht. Die sonnigen Hänge Sardiniens bieten optimale Voraussetzungen, um eine Vielzahl Rebsorte anbauen zu können und das Mittelmeerklima trägt auch seinen Teil dazu bei. Das Weingut Argiolas aus dem beschaulichen sardischen Örtchen Serdiana ist einer dieser Nutznießer, die den französischen Winzern gehörig Konkurrenz macht.

Familientradition seit über hundert Jahren

Auf einer Fläche von ca. 250 Hektar werden die Reben des Familienunternehmens gepflanzt und bewirtschaftet. Bereits seit dem Anfang des 20. Jahrhunderts kümmert sich hier die Familie um die Führung des Unternehmens. Zu den beliebtesten Weinen aus diesem Haus zählen die Rotweine Turriga, Perdara und Costera sowie die Weißweine S'elegas und Costamolino.

Die hauseigene Kellerei lädt zur Führung ein

Der Wein der Familie Argiolas wird in der hauseigenen Kellerei gelagert, bis er die nötige Reife hat, damit man ihn in seinem vollen Umfang genießen kann. Diese Kellerei kann in einer mehrstündigen Führung besichtig werden.