Château Lynch-Bages

Das heutige Chateau Lynch-Bages entstand in der Mitte des 19. Jahrhunderts aus der Teilung von Château Lynch in die Nachfolgegüter Lynch-Moussas und eben Lynch-Bages. Der Stammname Lynch leitet sich von der irischstämmigen Familie Lynch ab, die das Land seinerzeit besaßen und das Weingut am Ende des 16. Jahrhunderts etablierten.

Auf einer Kieskuppe oberhalb von Pauillac gelegen und von Ortsteil Bages umgeben, ist das heutige Chateau ganze nebenbei zum Magneten für Kunst, Kultur und gutes Essen geworden. Der umtriebige Jean-Michel Cazes, der Lynch-Bages bis 2006 leitete, etablierte rund um das eigentliche Chateau eine Reihe von Restaurants, Kunstfachgeschäften und Örtlichkeiten für Ausstellungen, eine Koch- und eine Sommelierschule.

Lynch-Bages verfügt über 100 Hektar Rebfläche aus denen jährlich 350.000 Flaschen Wein gekeltert werden. Wie im Medoc üblich, wird der Rebsortenspiegel vom Cabernet Sauvignon (72%) angeführt. Merlot, Cabernet Franc und Petit Verdot füllen die Rebflächen auf.
gegründet:Ende 16. Jahrhunderts
bewirtschaftete Fläche:100ha
Mitgliedschaft/Verbände:UGCB
Besitzer:Familie Cazes
Webseitehttp://www.jmcazes.com/en/chateau-lynch-bages
Anschrift: , FR 33250 Pauillac

Angebote dieses Erzeugers