Côtes du Rhône

Das Anbaugebiet:

Côtes du Rhône

mehr erfahren ...

Artikel filtern:

Filter anwenden
1 Artikel gefunden
2015 Domaine Font de Michelle - Chateauneuf-du-Pape AC rouge
2015 Domaine Font de Michelle - Chateauneuf-du-Pape AC rouge

Rhone - Frankreich

  • Rotwein | 0,750 Liter
  • Gesamtalkohol: 14,50% Vol.

35,90 (Preis / Flasche)

inkl. MwSt ggf. zzgl. Versand

  • Grundpreis: 47,87 / Liter
  • Lieferzeit: 1-3 Werktage

Kaufen…

Das Anbaugebiet:

Côtes du Rhône

Côtes du Rhône

Die Rhône entspringt in der Schweiz, genährt von vielen Gletscherabflüssen, durchströmt den Genfer See, macht bei Lyon einen Knick und strebt dann fast geradeaus dem Mittelmeer zu. Mäandernd hat die Rhône in Urzeiten nur gering ihren Lauf verlassen, am bedeutendsten bei Tain l'Hermitage, wo sie tatsächlich den Granitblock links umspülte und sich selbst irgendwann durch mächtige Kiesaufschüttungen den Lauf versperrte und nun rechts das Massiv passiert.
Sie vereinigt sich bei Lyon mit der Saône, nimmt bei Valence die Isère auf, weiter flußabwärts kommt die Drôme hinzu, die Ardeche geht bei Pont-Saint-Esprit in ihr auf, ebenfalls die Durance etwas unterhalb von Avignon. Mächtig ist sie, gefährlich und unberechenbar war sie. Von den einstmals 22 Bögen der Saint-Benezet-Brücke, der berühmten Pont d'Avignon, sind nur noch 4 erhalten.
In der Geschichte und der Gegenwart war und ist der Fluß ein bedeutender Handelsweg.
Man unterscheidet zwei Weinbaubereiche, das nördliche von Vienne bis hinunter nach Valence. Bei Vienne liegen die berühmten Côte Rôtie und Condrieu-Lagen, sowie Château Grillet mit eigener, kleiner Appellation. 50 km weiter südlich bei Tournon der herrliche Hermitage-Felsen, östlich läuft er zum Crozes-Hermitage aus. Nur wenige Kilometer weiter südlich wachsen auf ähnlichen Böden der berühmte Cornas und Saint-Pérey. Ein etwa 50 km breiter Gürtel ohne Weinbau unterbricht die Zone, die südöstlich ca. 40 km. ins Tal der Drôme reicht.

Dann die südliche Rhône mit den Zentren Orange, Châteauneuf und Avignon. Hier reihen sich links und rechts der Rhône die kommunalen Appellationen wie Tavel und Lirac, Gigondas, Séguret, Sablet und Vacqueras etc. Auch dieses Gebiet schwenkt nach Südosten aus. Die Durance ist dessen südliche und östliche Grenze.
Auf fast 60.000ha stehen zu über 90% rote Reben. Grenache an der Spitze, gefolgt von Syrah, Cinsaut, Mourvèdre. Seit dem Jahr 2000 muss Rosé im Saignée-Verfahren gewonnen werden und darf nicht mehr wie früher durch Beimengung von Weisswein erzeugt werden. Bei den weissen Sorten überwiegen Clairette (für die Schaumweinerzeugung), Grenache-Blanc, Marsanne, Viognier, Bourboulenc und Rousanne. Das Genossenschaftswesen ist traditionell stark ausgeprägt. Über 60% des Ertrages werden von ihnen erzeugt und ausgebaut.

Geographische Lage: zwischen 43,5 und 45° nördlicher Breit
Weinbau seit: wohl im 6. Jahrhundert v.Chr. durch die Griechen eingeführt
Vorwiegende Rebsorten: Grenache, Syrah, Cinsault, Mourvèdre; Marsanne, Rousanne, Viognier
Anbaufläche: etwa 60.000ha

Ihr Warenkorb

Gesamtsumme (inkl. MwSt) 0,00
Zur Kasse
Gutschein aktivieren
Warenkorb bearbeiten
Weiter einkaufen
Gesamtsumme (inkl. MwSt) 0,00

 

Hinweis: Es kommen an der Kasse ggf. noch zusätzliche Kosten für Versand und Verpackung hinzu.