Soave & Lugana - ein kleiner Exkurs

04.05.2022

Wein

Diese beiden Weine stehen einfach für die Urlaubssehnsucht der Deutschen, vor allem der Süddeutschen, die Jahr für Jahr seit Jahrzehnten gen Süden pilgern und die Region um den Gardasee bevölkern.
Beide Weine haben außerdem gemein, dass sie nach dem Weinbaugebiet benannt sind, aus dem sie kommen. Die DOC Lugana gibt es schon seit 1967. Sie erstreckt sich südlich des Gardasees über die Regionen Lombardei und Venetien, wobei der größere Teil in der Lombardei liegt. Die Hauptrebsorte in einem Lugana ist die Trebbiano di Soave (nicht zu verwechseln mit anderen Trebbiano Sorten, die haben miteinander nämlich wenig zu tun). Sie muss zu 90-100% im Wein vorhanden sein.
Auch in einem Soave darf Trebbiano di Soave enthalten sein, aber hier liegt der Hauptaugenmerk auf der autochthonen Rebsorte Garganega, die mit mindestens 70% vertreten sein muss. Beim Soave muss man stark zwischen den beiden Herkunftsgebieten Soave DOC und Soave Classico DOC unterscheiden. Während aus dem Gebiet der Soave DOC meist massentauglicher Wein kommt, gibt es in der Appellation Soave Classico DOC auch individuelle und anspruchsvolle Winzer, die auch einen einfachen Basiswein zu einem Genuss machen.
Beide Weine gibt es in drei Qualitätsstufen, wobei die unterste Kategorie erst im Januar bzw. Februar des Folgejahres auf den Markt gebracht werden darf und sich in Deutschland als frischer, junger Frühlingswein großer Beliebtheit erfreut.
Geschmacklich ist der Soave Classico ein zarter, sanfter Wein, der sich in der Regel nicht in den Vordergrund spielt. Meist magenfreundlich mit geringer Säure, überzeugt er mit dem Duft von weißen Blüten und zitrischen Anklängen wie Orange und Mandarine. Oft ist im Nachgang eine feine Bitternote zu spüren, die dem Gesamtkunstwerk noch einen kleinen Kick gibt.
Insgesamt ist ein Soave Classico ein unkomplizierter Nachmittagswein, passend zu Fisch und leichten italienischen Sommergerichten.
Der Lugana ist im Gegensatz dazu ein etwas extrovertierterer Geselle, der neben den duftigen und fruchtigen Aromen auch mit Kräuternoten und einer gewissen Mineralität punktet und dabei mehr Komplexität aufweist. Nichtsdestotrotz ist auch ein Lugana ein Wein, um die arbeits- und sorgenfreien Stunden des Dolce Vita zu genießen.
Also, am besten ab in die Sonne und das Handy auschalten!

Unsere Weine aus Venetien
Unsere Weine aus der Lombardei

Ihr Warenkorb

Gesamtsumme (inkl. MwSt) 0,00
Zur Kasse
Gesamtsumme (inkl. MwSt) 0,00

 

Hinweis: Es kommen an der Kasse ggf. noch zusätzliche Kosten für Versand und Verpackung hinzu.