Hier finden Sie Informationen, Erklärungen und Übersetzungen von häufig verwendenten Fachbegriffen in der Welt des Weines.
  • doux

    Französische Bezeichnung für süß. Entspricht damit den Begriffen doce, dolce, dulce, glykos, sweet anderer Sprachen.

    Während man in Frankreich die Süßweine aus Sauternes und Anjou als Vins liquoreux bezeichnet, versteht man unter den Vins doux naturels süße, aufgespritete Weine, wie sie in Teilen Südfrankreichs erzeugt werden - Rivesaltes zum Beispiel. [...]

  • Most

    unvergorener Traubensaft. [...]

  • Rotling

    blasser bis hellroter Wein, der aus dem Verschnitt von Weiss- und Rotweintrauben entsteht, die gemeinsam vergoren werden. Ein bekannter Vertreter ist der Schillerwein in/aus Württemberg. [...]

  • Alambrado

    Spanischer Ausdruck für die von einem feinen Drahtnetz (Alambre) umspannte Flasche. Für gehobene Qualitäten wird diese etwas aufwendige Verpackungsart bei spanischen, z. T. auch anderen Weinen nach wie vor angewandt. Sie ist jedoch kein absolutes Bekenntnis zur Qualität, denn oft tragen billige Gran-Reservas von Discounter dieses Netz zum Schein.
    [...]

  • Candia dei Colli Apuani

    Ein hauptsächlich aus Vermentino erzeugter, meist trockener Weißwein von den Ausläufern der Apuanischen Alpen in der Umgebung von Massa in der nordwestlichen Toscana.

    Es existieren überdies halbtrockene und süffige Ausbauformen, Frizzantes (ebenfalls trocken bis süffig) und Vin Santo. [...]