• Beschreibung Anbaugebiet: Chianti

    +
    Das Chiantigebiet ist für viele Menschen der Inbegriff für toskanische Weine und wie die ganze Toskana, so waren es auch hier die Etrusker, dieses antike Volk, das noch vor Christi Geburt romanisiert wurde, das erste noch heute sichtbare Spuren hinterließ. ... Weiterlesen

    Chianti Das Chiantigebiet ist für viele Menschen der Inbegriff für toskanische Weine und wie die ganze Toskana, so waren es auch hier die Etrusker, dieses antike Volk, das noch vor Christi Geburt romanisiert wurde, das erste noch heute sichtbare Spuren hinterließ. So leitet sich der Name Chianti vermutlich vom etruskischen Wort für Wasser (Clante) ab und ist ein Hinweis auf den Wasserreichtum und die Fruchtbarkeit des Chianti.

    Der schwarze Hahn - Wahrzeichen der ChiantisDer schwarze Hahn, der gallo nero, ist das Wahrzeichen des Weines namens Chianti. Er erinnert noch heute an eine schöne Legende über die Entstehung dieses Weinbaugebietes: die Bürger der beiden verfeindeten Stadtstaaten Sienna und Florenz waren der ewigen Grenzstreitigkeiten müde und wollten neue, endgültige Grenzen festlegen.
    Hierfür sollten in einem Wettstreit je ein Reiter beim ersten Hahnenschrei in Richtung der anderen Stadt losreiten, wo sie sich treffen würden, sollte die neue Grenze gezogen werden. Die Bürger von Sienna hatten einen weißen Hahn, der durchs viele Füttern fett und faul geworden war. Die Florentiner aber hatten einen Hahn, der weil er schlecht gefüttert und hungrig war, sehr früh erwachte und lange vor dem Hahn in Sienna zu krähen begann. So konnte der Reiter aus dem Norden früher abreiten und war bereits 15km vor Sienna, bevor der Reiter von dort überhaupt losritt.

    Den Begriff Chianti für Rotweine aus dieser Gegend gibt es bereits seit dem Mittelalter. Es ist jedoch davon auszugehen, dass die Weine von damals mit denen von heute nicht viel gemein hatten.
    Die DOC mit Ihren strengen Regelungen von Rebsorten und Herkunft wurde erst 1967 aus der Taufe gehoben, nachdem der Begriff Chianti durch billige Verschnittweine in der typischen "formschönen Bastflasche" namens fiasco schon fast ruiniert war. Laut den Regularien dieser DOC durften im Chianti noch bis zu 30% der weißen Rebsorten Trebbiano Toscano und Malvasia enthalten sein - was durchaus Tradition hatte. Erst durch die Klassifizierung zur DOCG im Jahre 1984 wurde diese weißen Sorten im Cuvée stark beschränkt. Weiterhin wurden die Hektarerträge deutlich begrenzt, das Mindestalter der Rebstöcke festgelegt und für die heutigen, moderner wirkenden Chiantis sehr wichtig, weitere internationale rote Rebsorten (Cabernet Sauvignon, Merlot etc.) und der Ausbau in Barriques zugelassen.

    Im Jahre 1996 erfolgte die bisher letzte Novelle der Vorschriften der DOC/DOCG: das Cuvée muss zu 75 bis 100% aus Sangiovese bestehen. Maximal dürfen dem Verschnitt 10% Canaiolo Nero und 10% andere zugelassene rote Rebsorten, sowie maximal 10% die weißen Sorten Trebbiano Toscano und/oder Malvasia beigemengt werden. Ferner wurde die Hektarerträge nochmals reduziert sowie Alkoholgehalt und Restzucker strenger reglementiert.

    Das heutige Chiantigebiet umfasst etwa 24.000 ha, die etwa 7.000 Winzer aus mehr als 100 Gemeinden bearbeiten. Die Reben des als Chianti-Classico klassifizierten Gebietes belegen etwa 7.000 ha der Gesamtfläche.

    geographische Lage: zwischen 43 und 43,5° nördlicher Breite
    Böden: Galestro (Kalkstein-Schiefer), aber auch Schwemmlandböden, vulkanische Böden, Lehme etc.
    Weinbau seit: seit der Antike, seit dem 13. Jhd. unter dem Namen Chianti bekannt.
    vorwiegende Rebsorten: Sangiovese
    Anbaufläche: etwa 24.000ha

Sortierung: Zeige:
2017 Felsina - Rancia Chianti Classio Riserva DOCG
Rotwein  |   0.750 Liter   |  Gesamtalkohol: 13,5% vol
PREIS € 38,85
PREIS/l: 51,80 €
(inkl. MwSt., zzgl. Versand)
LIEFERZEIT: 1-3 Werktage
Details (2)
2016 Felsina Berardenga Chianti Colli Senesi DOCG
Rotwein  |   0.750 Liter   |  Gesamtalkohol: 13,0% vol
PREIS € 10,35
PREIS/l: 13,80 €
(inkl. MwSt., zzgl. Versand)
LIEFERZEIT: 1-3 Werktage
Details (2)
2017 Felsina - Berardenga Chianti Colli Senesi DOCG
Rotwein  |   0.750 Liter   |  Gesamtalkohol: 13,0% vol
PREIS € 10,90
PREIS/l: 14,53 €
(inkl. MwSt., zzgl. Versand)
LIEFERZEIT: 1-3 Werktage
Details (2)
2017 Castello di Fonterutoli - Chianti Classico DOCG
Rotwein  |   0.750 Liter   |  Gesamtalkohol: 13,5% vol
PREIS € 16,75
PREIS/l: 22,33 €
(inkl. MwSt., zzgl. Versand)
LIEFERZEIT: 1-3 Werktage
Details (2)
2017 Fonterutoli Chianti Classico DOCG 0,375 l - halbe Flasche
Rotwein  |   0.375 Liter   |  Gesamtalkohol: 13,5% vol
PREIS € 9,60
PREIS/l: 25,60 €
(inkl. MwSt., zzgl. Versand)
LIEFERZEIT: 1-3 Werktage
Details (2)
2016 Casale Falchini - Titolato Chianti Colli Senesi DOCG
Rotwein  |   0.750 Liter   |  Gesamtalkohol: 13,5% vol
PREIS € 8,45
PREIS/l: 11,27 €
(inkl. MwSt., zzgl. Versand)
LIEFERZEIT: Juni 2019
Details (2)
2012 Nittardi Chianti Classico Riserva 1,5 l - Magnum
Rotwein  |   1.500 Liter   |  Gesamtalkohol: 13,5% vol
PREIS € 80,00
PREIS/l: 53,33 €
(inkl. MwSt., zzgl. Versand)
LIEFERZEIT: 1-3 Werktage
Details (2)
2015 Fattoria Nittardi - Chianti Classico Riserva DOCG
Rotwein  |   0.750 Liter   |  Gesamtalkohol: 14,0% vol
PREIS € 35,50
PREIS/l: 47,33 €
(inkl. MwSt., zzgl. Versand)
LIEFERZEIT: 1-3 Werktage
Details (2)
2015 Casa Brancaia - Chianti Classico Riserva DOCG
Rotwein  |   0.750 Liter   |  Gesamtalkohol: 14,0% vol
PREIS € 23,00
PREIS/l: 30,67 €
(inkl. MwSt., zzgl. Versand)
LIEFERZEIT: 1-3 Werktage
Details (2)
2017 Felsina - Beradenga Chianti Classico DOCG
Rotwein  |   0.750 Liter   |  Gesamtalkohol: 13,5% vol
PREIS € 15,90
PREIS/l: 21,20 €
(inkl. MwSt., zzgl. Versand)
LIEFERZEIT: 1-3 Werktage
Details (2)
2016 Felsina - Berardenga Chianti Classico Riserva DOCG
Rotwein  |   0.750 Liter   |  Gesamtalkohol: 13,5% vol
PREIS € 24,90
PREIS/l: 33,20 €
(inkl. MwSt., zzgl. Versand)
LIEFERZEIT: 1-3 Werktage
Details (2)
2014 Querciabella - Chianti Classico DOCG 1,5 l - Magnum
Rotwein  |   1.500 Liter   |  Gesamtalkohol: 14,0% vol
PREIS € 40,15
PREIS/l: 26,77 €
(inkl. MwSt., zzgl. Versand)
LIEFERZEIT: 1-3 Werktage
Details (2)

Der Chianti – Weingenuss aus der Toskana

Der italienische Chianti zählt zu den beliebtesten und bekanntesten Weinen auf der ganzen Welt. Bei dem Chianti handelt es sich um einen Rotwein, der seinen Ursprung in der Toskana hat und vermutlich schon seit über 2000 Jahren in dieser Region angebaut wird. Die Sangiovese Traube ist der Hauptbestandteil eines jeden Chianti Weins. Bei der Bezeichnung Chianti handelt es sich um eine kontrollierte Herkunftsbezeichnung, die nur für die Reben aus der italienischen Toskana auf dem Etikett vergeben werden darf. Die Herkunft dieses Namens ist zwar nicht eindeutig geklärt, aber man geht davon aus, dass dieser auf die Zeit der Etrusker zurückzuführen ist und wahrscheinlich einen Familiennamen darstellte.

Strenge Regularien, um die Herkunft und Qualität zu sichern

Nicht nur die Herkunft ist bei der Herstellung des Chiantis entscheidend, sondern auch andere Aspekte, wie die schon angesprochene Rebsorte Sangiovese. Diese muss beim Chianti Classico mindestens 80 Prozent der genutzten Rebe ausmachen und beim Chianti mindestens 70 Prozent. Die restlichen 20 Prozent bzw. 30 Prozent sind hingegen keinerlei Auflagen unterzogen. Seit 2006 ist es aber strengstens untersagt auch weiße Rebsorten mit in den Chianti zu geben. Darüber hinaus gibt es auch, je nach Art des Chiantis, eine bestimmte Zeit, die der Wein nach der Ernte und Abfüllung lagern muss, bis er verkauft werden darf. Die Bezeichnung Chianti auf dem Etikett einer Weinflasche garantiert also ganz bestimmte Standards und Qualitätsmerkmale, da nicht einfach jeder Wein sich mit diesem Namen schmücken darf.