• Beschreibung Anbaugebiet: Supertoskaner

    +
    Supertoskaner sind Weine, die als Antwort auf die in den 1950er Jahren von Weinkennern als minderwertig empfundenen Chiantis entstanden und haben die Weinwelt in Italien seinerzeit ordentlich auf den Kopf gestellt. ... Weiterlesen

    Supertoskaner Supertoskaner sind Weine, die als Antwort auf die in den 1950er Jahren von Weinkennern als minderwertig empfundenen Chiantis entstanden und haben die Weinwelt in Italien seinerzeit ordentlich auf den Kopf gestellt. Den Begriff „Supertuscans“ ist ein Einfall des anglo-amerikanischen Weinjourmalismus. Er wurde aber in weitere Sprachen übernommen, da es eines neuen Begriffes bedurfte.
    Was sind nun Supertoskaner? Es sind Weine, die sowohl in der Rebsortenauswahl, als auch in der Bereitung von den festgelegten DOC bzw. DOCG Regularien abweichen.
    Ursprünglich war der Wein aus internationalen Rebsorten wie Cabernet Sauvignon und Cabernet franc nur für den privaten Genuss gedacht, bevor er in den 1970er Jahren auch auf dem freien Markt Erfolge feierte. Der weitgehende Verzicht auf den Einsatz der heimischen Rebsorte Sangiovese, der Verzicht auf den Zusatz weißer Rebsorten und der Ausbau in französischen Barriques war revolutionär für die damalige Zeit. Da der Wein nicht den Vorschriften der DOC- Klassifizierung entsprach, wurde er als Tafelwein (heute IGT oder IGP) vermarktet, obwohl er oft höhere Preise auf dem Markt erzielte als höher klassifizierte Chiantis & Co.
    Als Keimzelle der Supertoskaner gelten Weine wie Sassicaia (von Marchese Mario Incisa della Rocchetta 1944 erfunden) oder Tignanello (von Marios Cousin Marchese Piero Antinori erdacht).
    Für den Sassicaia wurde in den 1990er Jahren sogar eine eigene Subzone innerhalb der DOC Bolgheri geschaffen, die DOC Bolgheri Sassicaia.
    Auch wenn die Qualität und die Preise für die Supertoskaner heute häufig kontrovers diskutiert werden, hat der Wein seit seiner Entstehung eine besondere Aufmerksamkeit auf das toskanische Chianti-Gebiet und die neueren Anbaugebiete in der Maremma gelenkt, was letztendlich der Reputation und den Qualitätsbestrebungen der Winzer in der Region zu Gute kam.

Sortierung: Zeige:

Leider haben wir für diese Suche keine Artikel gefunden.