2017 Chateau Smith-Haut-Lafitte rouge

2017 Chateau Smith-Haut-Lafitte rouge

Pessac-Leognan Cru Classe, Bordeaux - Frankreich

Nicht selbst verkostet, daher Neal Martin: *The 2017 Smith Haut Lafitte has an open and expressive bouquet, a mixture of red and black fruit, pressed iris petals mixed with subtle marine notes, iodine and seaweed. It is not as powerful as the 2018 but it is nicely focused. The palate is fresh on the entry with crisp tannins and vibrant black fruit. There is superb energy towards the graphite and mint infused finish. There is a lot of energy in this 2017 that actually renders it quite approachable, though I would prefer to leave bottles down in the cellar for several years.* (Vinous.com - 02/2020)

Punkte & Bewertungen

Antonio Galloni: 97/100 Neal Martin: 94/100 Jancis Robinson: 17/20 Vinum: 17,5/20 WeinWisser: 18,5/20

120,50 (Preis / Flasche inkl. MwSt) inkl. MwSt zzgl. Versand

Grundpreis: 160,67 / Liter Lieferzeit: 1-3 Werktage

Rotwein
Gesamtalkohol: 14,00% Vol.

Das Wichtigste im Überblick

Zahlen & Fakten

Winzer Château Smith Haut Lafitte
FR 33650 Martillac
Jahrgang 2017
Füllmenge 0,750 Liter
Artikel-Nr. 033041044-1700
EAN 3438081117015
Sorte Rotwein
Rebsorte(n) Cabernet Sauvignon (60%)
Merlot (35%)
Cabernet Franc (4%)
Petit Verdot (1%)
Alkoholgehalt % Vol. 14,00
Qualitätsstufe Cru Classé
Original-Verpackung 12 Flaschen pro Kiste

Allergene

enthält Sulfite Ja

Details für Wissbegierige

Genussdetails

optimal trinkbar zwischen 2025-2050
empfohlene Trinktemperatur °C 16-18
Verschlußart Naturkork
passt zu Fleisch (dunkel)
Wild
Braten (dunkel)
Trüffelgerichte
Vinifikation 60% neues Holz
Ausbau Barrique
Alter Barriques / Jahre: 0-1
Anteil neues Holz: 0 %
Dauer des Barriqueausbaus / Monate: 18

Weinberg & Terroir

Art der Lese manuell
durchschnittliches Rebalter in Jahren 50

Verkostungsnotizen

  • Verkostungsnotiz Falstaff:

    Falstaff Magazin – 93 pts - PM: *Tiefdunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung, schwarze Beerenfrucht, Brombeeren, Lakritze, zarte Edelholzwürze, Nougattouch. Straff, schwarze Kirschen, präsente engmaschige Tannine, frische Struktur, zarte dunkle Schokoladenote, rote Johannisbeeren im Nachhall, betont mineralischer Wein, gutes Entwicklungspotenzial, zitroniger Touch im Finale.* - 05/2018

  • Verkostungsnotiz Vinum:

    Vinum Magazin – 17,5/20pts: *Verführerische, ausbaugeprägte viel versprechende Aromatik; voller Ansatz, weich wie ein Samtkissen, dicht und ungemein gefällig; ein Muss für Freunde des Gutes. Jung geniessen.* - 09/2020

  • Verkostungsnotiz WeinWisser:

    WeinWisser – 18,5/20pts - WL: *Tiefes Granatrot mit rubinrotem Rand. Intensives Bouquet mit einer vollen Ladung schwarzer Johannisbeeren, dahinter eingekochte Waldbeeren, frischer Thymian und Lakritze. Am kräftigen Gaumen mit cremiger Textur und mehliger Extraktsüsse, reifes dichtes Tannin umspannt den Körper. Im komplexen Finale überzeugt der Modellathlet mit sehr langem Rückaroma nach Wacholder, dominikanischem Tabak und stützender Adstringenz. Grossartige Leistung von Fabien Teitgen, die 19 Punkte sind in greifbare Nähe gerückt!* – 04/2020

  • Verkostungsnotiz Robinson:

    JancisRobinson.com – 17/20pts – TP: *Tasted blind. Deep ruby colour. Seductive and spicy nose, full of leather, black fruit and cedar. Some oomph on the palate here, finding ripe red fruit together with baking spice and star anise. The acid is still high, but the fruit copes with its cutting nature. Earthy but long and matched by fruit that adds real elegance.* - 09/2021

  • Verkostungsnotiz Galloni:

    Vinous.com – 97 pts - AG: *The 2017 Smith Haut Lafitte is fantastic. Rich, sumptuous and opulent, the 2017 dazzles with total class. Inky blue and purplish fruit, chocolate, licorice, menthol, sage and lavender infuse the 2017 with striking layers of depth and complexity. A wine of tremendous character and balance, the 2017 is flat-out gorgeous and very clearly one of the wines of the year.* - 03/2020

  • Verkostungsnotiz Martin:

    Vinous.com – 94 pts – NM: *The 2017 Smith Haut Lafitte has an open and expressive bouquet, a mixture of red and black fruit, pressed iris petals mixed with subtle marine notes, iodine and seaweed. It is not as powerful as the 2018 but it is nicely focused. The palate is fresh on the entry with crisp tannins and vibrant black fruit. There is superb energy towards the graphite and mint infused finish. There is a lot of energy in this 2017 that actually renders it quite approachable, though I would prefer to leave bottles down in the cellar for several years.* - 02/2020

Ähnliche Artikel

Weitere Informationen zum

Hersteller

Château Smith Haut Lafitte

Südlich der Stadt Bordeaux erstreckt sich das Weinbaugebiet der Graves. Innerhalb des Bordelais hat die Region eine Art Sonderstellung inne, denn unabhängig von der 1855er Klassifikation der Bordelaiser Châteaux anhand ihrer Verkaufspreise, erstritt sich das Graves eine eigene Klassifizierung die 1953 in Kraft trat und 1959 nochmals erneuert wurde. Innerhalb der Region Graves findet man die Orte Pessac und Léognan, nach denen die AOC Pessac-Léognan bei ihrer Gründung 1987 benannt wurde. Etwa 10 Autominuten östlich von Léognan, nahe des Örtchens Martillac, liegt das Château Smith Haut Lafitte auf einem kleinen Plateau, wobei Plateau in der Gegend eher als eine sanfte Erhebung zu verstehen ist, denn als Ort in luftigen Höhen. Dieses Plateau trägt den Namen Haut Lafitte, womit der zweite Teil des Namens erklärt wäre.

Um den ersten Teil zu erläutern, muss man etwas in die Historie des Anwesens eintauchen. 1365 kaufte ein gewisser Verrier du Dubosc das Anwesen, auf dem...

Mehr erfahren ...

zuletzt gesehene Artikel

Ihr Warenkorb

Gesamtsumme (inkl. MwSt) 0,00
Zur Kasse
Gutschein aktivieren
Warenkorb bearbeiten
Weiter einkaufen
Gesamtsumme (inkl. MwSt) 0,00

 

Hinweis: Es kommen an der Kasse ggf. noch zusätzliche Kosten für Versand und Verpackung hinzu.