2018 Chateau Lafon-Rochet 4eme Cru Classe St. Estephe

2018 Chateau Lafon-Rochet 4eme Cru Classe St. Estephe

Bordeaux - Frankreich

Tiefgründige Nase von dunklen Waldbeeren und Cassis, durch pfeffrig-ledrige Würznoten erweitert. Am Gaumen zu Beginn durchaus friedlich und rund, nicht zu viel Druck, aber ausreichend Kraft, Frische und Eleganz um spannend und animierend zu bleiben. Das in der Mitte einsetzende Tannin ist wie die darunter verlaufende Säure gut integriert. Beides sorgt für gute Haftung am Gaumen, lässt den Wein stabil stehen. Hinten kommen Noten von Boden und Graphit ins Spiel, die mit einem ausgewogenen und erwachsenen Eindruck in den Abgang führen. Der Wein hat über den kompletten Eindruck viel Spiel und Reife. Toller Lafon und preislich nicht völlig abgehoben. (JI - 04/19 - 18/20) ~~~ Zum einen wirkt die Würze dunkel und kräftig mit Anklängen von Leder und Pfeffer, dann aber wieder frisch und belebend mit den laubigen Anklängen und Paprika. Beide Aspekte umrahmen die kraftvolle Frucht sehr elegant. Vornehm und edel, mit viel Finesse, gleitet der erste Schluck über die Zunge, lässt die Fülle und Kraft nicht übermächtig werden. Mit dieser herrlichen Struktur versehen, darf er dann auch ewig lang am Gaumen verweilen, seine Exzellenz noch ein wenig ausspielen und schön in Erinnerung bleiben. (RN - 04/19)

Punkte & Bewertungen

James Suckling: 93-94/100 Wine Advocate: 90-92+/100 Wine Spectator: 90-93/100 Decanter: 94/100 Vinous: 93/100 Falstaff: 92/100


56,37 (Preis / Flasche inkl. MwSt) inkl. MwSt zzgl. Versand

Grundpreis: 75,16 / Liter Lieferzeit: 1-3 Werktage

Rotwein
Gesamtalkohol: 14,50% Vol.

Das Wichtigste im Überblick

Zahlen & Fakten

Winzer Château Lafon Rochet
FR 33180 Sain-Estéphe
Jahrgang 2018
Füllmenge 0,750 Liter
Artikel-Nr. 033041065-1800
EAN 3394150053144
Sorte Rotwein
Rebsorte(n) Cabernet Sauvignon (64%)
Merlot (26%)
Petit Verdot (6%)
Cabernet Franc (4%)
Alkoholgehalt % Vol. 14,50
Qualitätsstufe 4ème Cru Classé
Original-Verpackung 6 Flaschen pro Kiste

Allergene

enthält Sulfite Ja

Details für Wissbegierige

Genussdetails

optimal trinkbar zwischen 2025-2039
Dekantieren 6 Stunden
empfohlene Trinktemperatur °C 16-18
Verschlußart Naturkork
passt zu Fleisch (dunkel, gebraten)
Fleisch (dunkel, gekocht)
Fleisch (dunkel, geschmort)
Wild

Analyse & Vinifikation

Gesamtsäure g/L 3,05
Vinifikation 50% neues Holz (französische Eiche, leicht bis medium getoastet)
Ausbau Barrique
Alter Barriques / Jahre: ?
Anteil neues Holz: 0 %
Dauer des Barriqueausbaus / Monate: 14-16

Weinberg & Terroir

Art der Lese manuell
Bodenart(en) Kies (Fluss-)
Kies (lehmig)
durchschnittliches Rebalter in Jahren 41

Verkostungsnotizen

  • Verkostungsnotiz Decanter:

    *I presume Basile Tesseron is feeling pretty relieved that he decided not to continue with organics in February 2018, as the ability to be more flexible with treatments proved pretty important during the rest of the season. The result is very good, full of juice and life, with crunchy blackberry and cassis fruits that are up there in expression with the 2016. It has clear quality, but is also pretty austere, with good slate minerality and touches of hedgerow. It feels like a wine with good life ahead and something to say. 4% Cabernet Franc makes up the blend. Harvested 24 September to 11 October. 3.7pH.* (94/100)

  • Verkostungsnotiz Falstaff:

    Falstaff Magazin – 92 pts – PM: *Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Zart tabakig unterlegte frische dunkle Beerenfrucht, ein Hauch von reifen Pflaumen, dezente Kräuterwürze, zartes Cassis. Mittlerer Körper, rote Herzkirschen, feine Tannine, gut Frische, mineralischer Nachhall, zeigt Balance und gute Länge, ein facettenreicher Speisenbegleiter. (2020–2040).* - 02/2021

  • Verkostungsnotiz Parker:

    *Deep garnet-purple colored, the 2018 Lafon-Rochet is scented of cassis, blackberries, herbs and soil with tar and underbrush. Medium to full-bodied, the palate is firm and grainy with herb sparks and an earthy finish.* (90-92/100)

  • Verkostungsnotiz Vinum:

    Vinum Magazin – 17/20pts: *Zurückhaltende Nase, bei Belüftung Noten von schwarzen Beeren; fleischiger satter Auftakt, von geschmeidigem Bau, ausgewogen, seidige Gerbstoffe, von guter Länge, harmonisch, endet fruchtig-würzig; liebenswürdig, unglaublich sinnlich, macht schon jetzt Spass und kann doch reifen.* - 09/2021

  • Verkostungsnotiz WeinWisser:

    WeinWisser – 17,5/20pts - WL: *Purpur mit rubinroten Reflexen. Delikate Nase mit Schattenmorellen, roten Johannisbeeren und hellem Tabak. Am druckvollen Gaumen mit cremiger Textur und burschikosem Körper, reifes Tannin, gut stützend. Im gebündelten Finale rote und blaue Beeren, Wachsnoten und endet mit fein spröder Adstringenz. Wird er die höhere Wertung erreichen können?* – 04/2021

  • Verkostungsnotiz WineSpect:

    *Light pepper and bay leaf accents lead the way, followed by ripe plum and blackberry compote flavors. Juicy and open in feel up front, but acquires a nice tug of earth through the finish.—J.M.* (90-93/100)

  • Verkostungsnotiz Robinson:

    JancisRobinson.com – 17,5/20pts – JR: *Tasted blind. Interesting zestiness on the nose. Clean as a whistle on entering the palate and rather restrained but with real class. Great balance and intensity. Long.* - 01/2022

  • Verkostungsnotiz Suckling:

    JamesSuckling.com – 93-94pts - JS: * A firm and silky red with blackberries and hints of chocolate and hazelnut character. Medium to full body. Beautiful, fresh finish.*

  • Verkostungsnotiz Galloni:

    Vinous.com – 94 pts – AG: *The 2018 Lafon-Rochet is such a classy wine. Power and finesse meld together in this Saint-Estèphe that is gorgeous, right from the very first taste. Black cherry, herbs, leather, licorice and dried flowers all build in the glass. In 2018, Lafon-Rochet is richer and bolder than it usually is, and yet all the elements are so nicely balanced. I would give it a few years in the cellar to allow some of the baby fat to melt away.* - 03/2021

  • Verkostungsnotiz Martin:

    Vinous.com – 93 pts – NM: *The 2018 Lafon-Rochet has an intense bouquet of black and red fruit, touches of wild mint and incense. It is still a pretty and engaging nose, just as I found from barrel. The palate is medium-bodied with grainy tannins, fine backbone and – what I really appreciate – superb precision and detail toward the saline finish. This is a classy, quite sophisticated Lafon-Rochet that deserves four or five years of cellaring. One of the best in recent years.* - 03/2021

Ähnliche Artikel

2016 Chateau Lafon-Rochet - 4eme Cru Classe St. Estephe
2016 Chateau Lafon-Rochet - 4eme Cru Classe St. Estephe

Bordeaux - Frankreich

  • Rotwein | 0,750 Liter
  • Gesamtalkohol: 14,00% Vol.

60,51 (Preis / Flasche)

inkl. MwSt ggf. zzgl. Versand

  • Grundpreis: 80,68 / Liter
  • Lieferzeit: 1-3 Werktage

Kaufen…

Weitere Informationen zum

Hersteller

Château Lafon Rochet

Die Kommunalappellation St. Estèphe im Bordelais ist die nördlichste der vier Ortsappellationen des Haut-Médoc. Die Gegend ist von vielen Kanälen durchzogen, die die Niederländer zu ihrer Zeit angelegt hatten, um das Land zu entwässern. Der Kanal Jalle du Breuil trennt die Appellationen Paulliac im Süden und die nördliche AOC St. Estèphe. Dort liegt, nicht weit hinter dem Kanal, das Château Lafon-Rochet. Einer der direkten Nachbarn ist das Weingut Lafite-Rothschild, das aber auf der anderen Seite des Kanals in Paulliac liegt. Die landwirtschaftliche Tradition auf dem Land von Lafon-Rochet ist jahrhundertealt. Die intensive weinbauliche Bewirtschaftung beginnt im 17. Jahrhundert, als Antoinette Guillemots das Gut ihr Eigen nannte. Nach ihrer Heirat mit Etienne de Lafon taufte sie das vorher Domaine Rochet genannte Weingut in Château Lafon-Rochet um. Dann war es 150 Jahre in Familienbesitz und die Familie führte das Weingut durch allerlei wirtschaftliche Schwierigkeiten. 1855...

Mehr erfahren ...

zuletzt gesehene Artikel

Ihr Warenkorb

Gesamtsumme (inkl. MwSt) 0,00
Zur Kasse
Gutschein aktivieren
Warenkorb bearbeiten
Weiter einkaufen
Gesamtsumme (inkl. MwSt) 0,00

 

Hinweis: Es kommen an der Kasse ggf. noch zusätzliche Kosten für Versand und Verpackung hinzu.