2019 Chateau Puech-Haut - Tete de Belier rouge - Coteaux-du-Languedoc AOP

2019 Chateau Puech-Haut - Tete de Belier rouge - Coteaux-du-Languedoc AOP

Schon die Farbe mit tiefdunklem Rot in Richtung Tinte gehend zeigt einen Blockbuster aus dem Languedoc, der nicht nur bei Robert Parker Begeisterung auslöst. Vollreifes Bukett von Heidelbeere, Cassis, Schwarzkirsche, dazu feinwürzige Aromen von Lakritz und Oliventapenade. Was sich in Farbe und Bukett als weiniges Füllhorn ankündigt, wird vom 2016er Tete de Belier ohne jede Divergenz am Gaumen eingelöst. Vollreife dunkle Beerenopulenz, schwarzkirschige Dichte, samtiges, engmaschiges Tannin mit Noten von Lakritz- und schwarzer Oliventapenade – und das Beachtlichste bestätigt der Schluß: pure Konzentration bis in den sehr langen, guten Abgang, ohne jeglicher sättigender Marmeladigkeit. Puech-Hauts Rotwein begleitet jedes kräftige Fleischgericht perfekt. (RX - 05/22)

28,95 (Preis / Flasche inkl. MwSt) inkl. MwSt zzgl. Versand

Grundpreis: 38,60 / Liter Lieferzeit: 1-3 Werktage

Rotwein
Gesamtalkohol: 15,50% Vol.

Das Wichtigste im Überblick

Zahlen & Fakten

Winzer Château Puech-Haut
2250, Route de Teyran, FR 34160 Saint-Drézéry
Jahrgang 2019
Füllmenge 0,750 Liter
Artikel-Nr. 033161013-1900
EAN 3521211001206
Sorte Rotwein
Rebsorte(n) Syrah (70%)
Grenache Noir (20%)
Mourvèdre (8%)
Carignan (2%)
Alkoholgehalt % Vol. 15,50
Qualitätsstufe AOP
Original-Verpackung 6 Flaschen pro Karton

Allergene

enthält Sulfite Ja

Details für Wissbegierige

Genussdetails

optimal trinkbar zwischen 2021-2031
Dekantieren 1-1,5 Stunden
empfohlene Trinktemperatur °C 16-18
Verschlußart Naturkork
passt zu Fleisch (dunkel, gebraten)
Fleisch (dunkel, gegrillt)
Geflügel (dunkel, gebraten)

Analyse & Vinifikation

Gesamtsäure g/L 4,89
Restsüße/Restzuckergehalt g/L 1,19
Vinifikation Maischestandzeit 35-50 Tage; keine Klärung, keine Filtration,
Ausbau Barrique
Alter Barriques / Jahre: ?
Anteil neues Holz: 0 %
Dauer des Barriqueausbaus / Monate: 14

Weinberg & Terroir

Ertrag in hl / ha 25
Art der Lese maschinell
Bodenart(en) Kalkstein
Rhôneschotter

Ähnliche Artikel

2020 Chateau Puech-Haut - Prestige rouge - Coteaux-du-Languedoc AOP
2020 Chateau Puech-Haut - Prestige rouge - Coteaux-du-Languedoc AOP

  • Rotwein | 0,750 Liter
  • Gesamtalkohol: 14,50% Vol.

16,80 (Preis / Flasche)

inkl. MwSt ggf. zzgl. Versand

  • Grundpreis: 22,40 / Liter
  • Lieferzeit: 1-3 Werktage

Kaufen…
2021 Chateau Puech-Haut - Prestige blanc - Coteaux-du-Languedoc AOP
2021 Chateau Puech-Haut - Prestige blanc - Coteaux-du-Languedoc AOP

  • Weisswein | 0,750 Liter
  • Gesamtalkohol: 14,00% Vol.

16,80 (Preis / Flasche)

inkl. MwSt ggf. zzgl. Versand

  • Grundpreis: 22,40 / Liter
  • Lieferzeit: 1-3 Werktage

Kaufen…
2019 Le Loup de Pic rouge - Pic Saint Loup AOP
2019 Le Loup de Pic rouge - Pic Saint Loup AOP

Languedoc-Roussillon - Frankreich

  • Rotwein | 0,750 Liter
  • Gesamtalkohol: 13,50% Vol.

17,90 (Preis / Flasche)

inkl. MwSt ggf. zzgl. Versand

  • Grundpreis: 23,87 / Liter
  • Lieferzeit: 1-3 Werktage

Kaufen…
2019 Chateau Puech-Haut - Prestige blanc Coteaux-du-Languedoc AOP
2019 Chateau Puech-Haut - Prestige blanc Coteaux-du-Languedoc AOP

  • Weisswein | 0,750 Liter
  • Gesamtalkohol: 14,00% Vol.

16,40 (Preis / Flasche)

inkl. MwSt ggf. zzgl. Versand

  • Grundpreis: 21,87 / Liter
  • Lieferzeit: 1-3 Werktage

Kaufen…

Weitere Informationen zum

Hersteller

Château Puech-Haut

Die Geschichte von Château Puech-Haut ist ebenso ungewöhnlich, wie die seines Eigentümers Gérard Bru. Er, ein Ex-Industrieller, verkaufte seinen selbst aufgebauten Betrieb mit mehr als 500 Beschäftigten, um sich seinen Lebenstraum in der Natur zu erfüllen.
Anfang der Achtziger Jahre kaufte er 25 ha Land nörd-östlich von Montpellier. Dort standen nur einige Olivenbäume, aber keine Reben. Er erkannte jedoch die Qualität des Terroirs, das damals noch keine AOC hatte. Es existierte weder ein Wirtschaftsgebäude noch ein Keller. In den Jahren des Aufbaues musste alles neu geschaffen werden. Ein Highlight ist das repräsentative Hauptgebäude, das einstmals die Präfektur von Montpellier war. Stein für Stein wurde es abgetragen und im Weingut wieder aufgebaut. 1990 war es endlich soweit. Gérard Bru feierte seinen 42. Geburtstag und konnte den ersten Wein erzeugen. Dabei standen ihm zwei tüchtige und renomierte Önologen zur Seite, sein Kellermeister, Yves Gruvel und Michel Rolland....

Mehr erfahren ...

zuletzt gesehene Artikel

Ihr Warenkorb

Gesamtsumme (inkl. MwSt) 0,00
Zur Kasse
Gutschein aktivieren
Warenkorb bearbeiten
Weiter einkaufen
Gesamtsumme (inkl. MwSt) 0,00

 

Hinweis: Es kommen an der Kasse ggf. noch zusätzliche Kosten für Versand und Verpackung hinzu.