2018 Feudi di San Gregorio - Primitivo di Manduria DOC

2018 Feudi di San Gregorio - Primitivo di Manduria DOC, Sorbo Serpico, Kampanien - Italien

Der ernsthafteste Primitivo in unserem Sortiment. Reintönige Kirschfruchtigkeit von Schwarzkirschen, dazu etwas Pflaume in Armagnac im Bukett. Am Gaumen die volle Fortsetzung mit feinen Lakritznoten und etwas Leder, sowie Nelken und Veilchenpastille, was das Ganze weiter in die dunkle Aromatik verschiebt.. Das zugängliche Tannin sorgt für einen runden Abgang, dem ein Einschuß Extraktsüße durchaus gut steht. Nicht umsonst wird dieser Primitivo vom Aglianico-Spezialisten Feudi di San Grgorio aus Kampanien produziert, der ihm Charakter einhaucht. Schmorbraten und Kurzgebratenes sind perfekte Speisebegleiter. (RE - 04/20)
Preis in € / Flasche: 9,00
inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand.
Grundpreis: 12,00 €/Liter
Lieferzeit: 1-3 Werktage
Flasche  Kaufen

Das Wichtigste im Überblick

Jahrgang2018
Füllmenge0.750 Liter
Artikel-Nr.039161001-1800
EAN8022888838010
SorteRotwein
Erzeuger / Destille
Feudi di San Gregorio
Contrade Verza Grossa
IT 83050 Sorbo Serpico AV
Rebsorte(n) Primitivo (100 %)
Alkoholgehalt % Vol.14,50
QualitätsstufeDOC
Original-Verpackung6 Flaschen pro Karton

Details für Wissbegierige

Wein & Trinken
optimal trinkbar zwischen2019-2021
DekantierenNein
empfohlene Trinktemperatur °C14-16
VerschlußartNaturkork
passt zu Fleisch (dunkel, gegrillt)
Fleisch (hell, gegrillt)
Aufläufe (Fleisch)
Pizza
Pasta (Fleisch)
Fakten & Analyse
Restzucker g/L10,10
Gesamtsäure g/L5,55
Extrakt g/L43,10
Ausbau Inox/Edelstahl
PH-Wert3,70
Weinberg & Terroir
Art der Lese manuell
Anbau konventionell
Bodenart(en) Sand
Allergene
enthält Sulfite / contains sulphitesJa

Downloads & Dokumente

Hier finden Sie externe Beschreibungen, Bewertungen und Dokumente zum Artikel.

Um Artikel in diesem Shop zu kaufen, müssen Sie mindestens 18 bzw. 21 Jahre alt sein!
(abhängig von den gesetzlichen Regelungen in Ihrem Land).

Der Konsum von alkoholhaltigen Getränken während der Schwangerschaft kann selbst bei geringen Mengen schwere Konsequenzen für die Gesundheit des Kindes nach sich ziehen.