2020 Weingut Gerhard Markowitsch - Grüner Veltliner Alte Reben QbA

2020 Weingut Gerhard Markowitsch - Grüner Veltliner Alte Reben QbA, Carnuntum - Österreich

Dezenter Duft von gelben Früchten, Apfelschale, gelber Pomelo, etwas vegetabil, feine Note von getrockneten Wiesenkräutern und weißen Blüten, ein Hauch Hefe-Cremigkeit. Am Gaumen relativ fest, leichter und feinmaschiger Grip (Lössböden), leicht kühle Fruchtnote von reifen gelben Früchten, feine, delikate Würze, zarter Ansatz zur Cremigkeit, nur unterstützender, feiner Holzeinsatz bis in den langen Abgang, ein Hauch weißes Pfefferl. Hochfeiner Veltliner mit Finesse. Bestens geeignet für Klassiker wie Gaisburger Marsch, Tafelspitz, Wiener Schnitzel. (RE - 06/21)
Preis in € / Flasche: 12,40
inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand.
Grundpreis: 16,53 €/Liter
Lieferzeit: 1-3 Werktage
Flasche  Kaufen

Das Wichtigste im Überblick

Jahrgang2020
Füllmenge0.750 Liter
Artikel-Nr.043042003-2000
EAN9007615911203
SorteWeisswein
Erzeuger / Destille
Weingut Gerhard Markowitsch
Pfarrgasse 6
A 2464 Göttlesbrunn
Rebsorte(n) Grüner Veltliner (100 %)
Alkoholgehalt % Vol.13,50
QualitätsstufeQbA
Original-Verpackung6 Flaschen pro Karton

Details für Wissbegierige

Wein & Trinken
optimal trinkbar zwischen2021-2024
DekantierenNein
empfohlene Trinktemperatur °C10-12
VerschlußartStelvin
passt zu Fleisch (hell, geschmort)
Fleisch (hell, gebraten)
asiatische Küche
Geflügel (hell, gebraten)
Fakten & Analyse
Restzucker g/L1,10
Gesamtsäure g/L6,40
Ausbau Inox/Edelstahl
Barrique
Weinberg & Terroir
Art der Lese manuell
Anbau konventionell
Bodenart(en) Löss
durchschnittliches Rebalter in Jahren54
ReberziehungSpalier/Kordon/Zapfenschnitt
Allergene
enthält Sulfite / contains sulphitesJa

Downloads & Dokumente

Hier finden Sie externe Beschreibungen, Bewertungen und Dokumente zum Artikel.

Um Artikel in diesem Shop zu kaufen, müssen Sie mindestens 18 bzw. 21 Jahre alt sein!
(abhängig von den gesetzlichen Regelungen in Ihrem Land).

Der Konsum von alkoholhaltigen Getränken während der Schwangerschaft kann selbst bei geringen Mengen schwere Konsequenzen für die Gesundheit des Kindes nach sich ziehen.