2019 Weingut Andreas Laible - Durbacher Plauelrain Scheurebe trocken VDP.Erste Lage

2019 Weingut Andreas Laible - Durbacher Plauelrain Scheurebe trocken VDP.Erste Lage, Durbach, Ortenau - Baden - Deutschland

Die Scheurebe von Andreas Laible kann man getrost jedem Kritiker von Aromarebsorten vorsetzen, denn diese müssen beim Verkosten eingestehen, dass dieser badische Vertreter einfach nur ein toller Weißwein ist! Die Nase wird verführt von tropischen Früchten, allen voran Mango und Papaya, aber auch Ananas und grüner Honigmelone. Im Nachgang kommen dann weiße Blüten sowie Zitronenmelisse und -verbene. Mit Zeit im Glas wandeln sich diese Kräuter in ein Zitronensorbet um, dass nahtlos in den mineralischen Abgang überführt. Und wer jetzt meint, eine Scheurebe ist immer fett und träge, der staunt über den eleganten Körper bei gleichzeitiger Aromendichte! Ein ganz zarter metallischer Hauch im Abgang erinnert dann dezent an die Rebsorte. Grandioser Solist! Aber sollte man Hunger haben, dann sollte man einen Blick in die ostasiatische Küche werfen. (RN - 07/20)
Preis in € / Flasche: 14,72
inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand.
Grundpreis: 19,63 €/Liter
Lieferzeit: 1-3 Werktage
Flasche  Kaufen

Das Wichtigste im Überblick

Jahrgang2019
Füllmenge0.750 Liter
Artikel-Nr.049042052-1900
EAN4260639430012
SorteWeisswein
Erzeuger / Destille
Weingut Andreas Laible
Am Bühl 6
DE 77770 Durbach
Rebsorte(n) Scheurebe (100 %)
Alkoholgehalt % Vol.13,50
QualitätsstufeVDP.Erste Lage
Original-Verpackung6 Flaschen pro Karton

Details für Wissbegierige

Wein & Trinken
optimal trinkbar zwischen2020-2022
DekantierenNein
empfohlene Trinktemperatur °C9-11
VerschlußartStelvin
passt zu Dessert
Reisgerichte (asiastisch)
Fisch (gebacken)
Weinberg & Terroir
Art der Lese manuell
Allergene
enthält Sulfite / contains sulphitesJa

Um Artikel in diesem Shop zu kaufen, müssen Sie mindestens 18 bzw. 21 Jahre alt sein!
(abhängig von den gesetzlichen Regelungen in Ihrem Land).

Der Konsum von alkoholhaltigen Getränken während der Schwangerschaft kann selbst bei geringen Mengen schwere Konsequenzen für die Gesundheit des Kindes nach sich ziehen.