2017 Weingut Sorentberg - Riesling Von 1000 alten Reben QbA

2017 Weingut Sorentberg - Riesling Von 1000 alten Reben QbA

Mosel - Deutschland

Beim grandiosen 1000-Reben-Riesling des Jahrgangs 2017 wirkt die Aprikose deutlich ziselierter und feiner herausgearbeitet, ebenso liegt eine Betonung auf der Schiefermineralik im Abgang. Es ist und bleibt wohl einer der besten Rieslinge von der Mosel. Dichte und Fülle, Komplexität und Klarheit, alles vereint sich in diesem Weißwein. Und wenn man bedenkt, dass sich momentan alles nur verhalten andeutet, dann kann man sich in der Zukunft auf ein wahres Freudenfest einstellen! (RN - 03/19)

Punkte & Bewertungen

Falstaff 2020: 93/100

72,99 (Preis / Flasche inkl. MwSt) inkl. MwSt zzgl. Versand

Grundpreis: 97,32 / Liter Lieferzeit: 1-3 Werktage

Nur noch 3 mal auf Lager!

Weisswein
Gesamtalkohol: 12,00% Vol.

Das Wichtigste im Überblick

Zahlen & Fakten

Winzer Weingut Sorentberg
Fischelstraße 24, DE 56861 Reil
Jahrgang 2017
Füllmenge 0,750 Liter
Artikel-Nr. 049082009-1700
Sorte Weisswein
Rebsorte(n) Riesling (100%)
Alkoholgehalt % Vol. 12,00
Qualitätsstufe QbA
Original-Verpackung 3 Flaschen pro Karton

Allergene

enthält Sulfite Ja

Details für Wissbegierige

Genussdetails

optimal trinkbar zwischen 2019-2023
empfohlene Trinktemperatur °C 10-12
Verschlußart Naturkork
passt zu Aperitif
Fisch
Meeresfrüchte
Fleisch (hell)

Analyse & Vinifikation

Gesamtsäure g/L 7,10
Restsüße/Restzuckergehalt g/L 13,30

Weinberg & Terroir

Art der Lese manuell
Bodenart(en) Schiefer (rot)
kalkhaltig
Ausrichtung S

Verkostungsnotizen

  • Verkostungsnotiz Falstaff:

    Falstaff Wein Guide Deutschland 2020 – 93 pts: *Im Duft: Bratapfel, Orangeat, Mirabellenkompott, Im Mund mit großem Volumen, sehr kultivierter Säure, sehr fein aufgelöstem phenolischem Gehalt, mit einer Spur von Süße in der molligen Frucht und mit sehr guter, taktil-mineralisch getragener Länge.*

Ähnliche Artikel

Weitere Informationen zum

Hersteller

Weingut Sorentberg

Mitten in der traditionellen Mosel-Landschaft ist in einem Seitental ein ganz besonderes Projekt entstanden. Die Geschichte der Erweckung der Lage Sorentberg begann 2003, als sich Tobias Treis und Ivan Giovanett an der Geisenheimer Winzerschmiede kennenlernten.

Beide entstammen Winzerfamilien und stiegen nach ihrem Studium in die Familienbetriebe ein. Ivan hatte zuvor schon ein Diplom von der berühmten Weinbau-Schule St. Michele in der Tasche. Zweisprachig ausgebildet trat er 2005, zusammen mit seiner Schwester, die Nachfolge im elterlichen Weingut Castelfeder in Südtirol an. Tobias Treis stieg 2008 in das Familienunternehmen Weingut Julius Treis in Reil an der Mosel ein. Nach eigener Aussage war es keine dicke Freundschaft, die die beiden anfangs verband. Aber man hielt den Kontakt und schätzte den Rat des Anderen. So kam es auch, dass Ivan 2011 Tobias anrief, um sich mit ihm auszutauschen. Er hatte Probleme mit einer von ihm gepflanzten Kerner-Rebe, die in Südtirol nicht ganz...

Mehr erfahren ...

zuletzt gesehene Artikel

Ihr Warenkorb

Gesamtsumme (inkl. MwSt) 0,00
Zur Kasse
Gutschein aktivieren
Warenkorb bearbeiten
Weiter einkaufen
Gesamtsumme (inkl. MwSt) 0,00

 

Hinweis: Es kommen an der Kasse ggf. noch zusätzliche Kosten für Versand und Verpackung hinzu.