2011 Chateau Pichon-Comtesse de Lalande

2011 Chateau Pichon-Comtesse de Lalande, 2eme Cru Classe Pauillac, Frankreich - Bordeaux

WeinWisser (04/12): *Viel Merlot wurde für den Zweitwein Reserve de la Comtesse verwendet, daher gibt sich die Assemblage für den Grand Vin so klassisch wie sehr selten zuvor: 78 % Cabernet Sauvignon, 12 % Cabernet Franc, 8 % Merlot, 2 % Petit Verdot. Ertrag: 42 hl/ha. Extrem dunkles Purpur mit lila und violetten Reflexen. Extrem schwarzbeerig mit rauchigem Tiefgang, dunkle Edelhölzer, Lakritze, Nelkenköpfe, dunkelrote Rosen, erhaben aber auch gleichzeitig ziemlich diskret. Tolle Aromatik im Gaumen, Alpenheidelbeeren, viel Cassis, ausgeglichene, verlangende Adstringenz, die Tannine sind präsent, stützend und versprechen ein grossartiges Potenzial, intensiver Nachklang. Ein atypischer Comtesse-de- Lalande, weil er daherkommt wie ein tiefschürfender Pauillac aus einem grossen Jahrgang. Tolle Teamleistung.* (18/20)
Punkte & Bewertungen
  • Vinum: 18/20
  • René Gabriel: 18/20
  • Neal Martin: 91-93/100
  • WeinWisser: 18/20
Preis in € / Flasche: 112,00
inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand.
Grundpreis: 149,33 €/Liter
Lieferzeit: 1-3 Werktage
Flasche  Kaufen

Das Wichtigste im Überblick

Jahrgang2011
Füllmenge0.750 Liter
Artikel-Nr.11071-00
EAN3519340110210
SorteRotwein
Erzeuger / Destille
Château Pichon Longueville Comtesse de Lalande
FR 33250 Pauillac
Rebsorte(n) Cabernet Sauvignon (78 %)
Cabernet Franc (12 %)
Merlot (8 %)
Petit Verdot (2 %)
Alkoholgehalt % Vol.13,00
Qualitätsstufe2ème Cru Classé
Original-Verpackung12 Flaschen pro Holzkiste

Details für Wissbegierige

Wein & Trinken
optimal trinkbar zwischen2016-2035
DekantierenNein
empfohlene Trinktemperatur °C16-18
VerschlußartNaturkork
Fakten & Analyse
Ausbau Barrique
   Alter Barriques / Jahre: ?
   Dauer des Barriqueausbaus / Monate: ?
Weinberg & Terroir
Ertrag hl/ha42
Art der Lese maschinell
Anbau konventionell
Allergene
enthält Sulfite / contains sulphitesJa

Bewertungen & Punkte

Verkostungsnotiz Falstaff:

Falstaff Falstaff Magazin - 92pts - PM: *Tiefdunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung, zart mit Nuancen von Küchengemüse unterlegte schwarze Beerenfrucht, deutliche Kräuterwürze, ein Hauch von Orangenzesten. Kräftig, reifes Kirschkonfit, etwas fordernde Tannine, frisch strukturiert, Zwetschkenaromen im Abgang, es fehlt noch etwas an Länge, braucht noch einige Zeit.* - 03/2014

Verkostungsnotiz Vinum:

Vinum Vinum Bordeaux-Special 05/2014: *Etwas reduktive, ausbaugeprägte Aromatik, leicht flockiges Tannin, mangelnde Präzision: hält - wenn auch auf beachtlichen Niveau - heute nicht ganz die Vorgaben der Primeurverkostung. Der neue Keller fehlt hier deutlich. (16,5/20)*

Verkostungsnotiz WeinWisser:

Weinwisser Weinwisser - 18/20pts - RG: *Viel Merlot wurde für den Zweitwein Reserve de la Comtesse verwendet, daher gibt sich die Assemblage für den Grand Vin so klassisch wie sehr selten zuvor: 78 % Cabernet Sauvignon, 12 % Cabernet Franc, 8 % Merlot, 2 % Petit Verdot. Ertrag: 42 hl/ha. Extrem dunkles Purpur mit lila und violetten Reflexen. Extrem schwarzbeerig mit rauchigem Tiefgang, dunkle Edelhölzer, Lakritze, Nelkenköpfe, dunkelrote Rosen, erhaben – aber auch gleichzeitig ziemlich diskret. Tolle Aromatik im Gaumen, Alpenheidelbeeren, viel Cassis, ausgeglichene, verlangende Adstringenz, die Tannine sind präsent, stützend und versprechen ein grossartiges Potenzial, intensiver Nachklang. Ein atypischer Comtesse-de- Lalande, weil er daherkommt wie ein tiefschürfender Pauillac aus einem grossen Jahrgang. Tolle Teamleistung.* - 04/2012

Verkostungsnotiz Neal Martin:

NealMartin RobertParker.com - (91-93)pts - NM: *The headline is that this vintage of Pichon Lalande has the highest percentage of Cabernet Sauvignon ever: 78% accompanied by 8% Merlot, 12% Cabernet Franc and 2% Petit Verdot. It is aged in 60% new oak and has an IPT of 75. It has a very strict bouquet, obviously dominated by the Cabernet with notes of blackcurrant, tobacco, graphite, a hint of Christmas cake and that tincture of blood orange evident in the second wine. The palate is medium-bodied with a linear, conservative entry that expands nicely in the mouth. It has fine acidity, good tension, fine weight but it is very tightly wound, more so than usual at this nascent stage. Leaving it aside, there is a hint of Lapsong Souchang and graphite towards the finish that shows a little hardness, but that should soften by the time of bottling. A very Pauillac-like Pichon, perhaps the little brother of the 1996? Tasted twice with consistent notes. Tasted April 2012.* - 05/2012

Um Artikel in diesem Shop zu kaufen, müssen Sie mindestens 18 bzw. 21 Jahre alt sein!
(abhängig von den gesetzlichen Regelungen in Ihrem Land).

Der Konsum von alkoholhaltigen Getränken während der Schwangerschaft kann selbst bei geringen Mengen schwere Konsequenzen für die Gesundheit des Kindes nach sich ziehen.