2018 Da Calada Branco - Vale da Calada

2018 Da Calada Branco - Vale da Calada, Vinho Regional Alentejo, Herdade da Calada, Alentejo - Portugal

Zum einen bleibt sich der Da Calada Branco in seinem Stil treu, zum anderen ist jeder Jahrgang doch irgendwie eigenständig und neu. Beim 2018er heisst das: die tropische Frucht wird stark von einer leicht kandierten Amalfi-Zitrone eingerahmt und getragen, was der Frische eine leichte Betonung beschert. Dennoch hat man immer noch den dichten Kern, den schmelzigen Körper und im Abgang die kräutrige Note, die in diesem Jahr von Bergamotte bestimmt wird. Erstaunlich ist die Leichtigkeit trotz gefühlter Opulenz. Harmonisch und lang anhaltend dann der Abgang, der zu einem weiteren Schluck einlädt und einen ins schöne Alentejo versetzt. (RN - 02/19)
Punkte & Bewertungen
  • Conc.Mondial Brüssel: Silbermedaille
Preis in € / Flasche: 7,06
inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand.
Grundpreis: 9,41 €/Liter
Lieferzeit: 1-3 Werktage
Flasche  Kaufen

Das Wichtigste im Überblick

Jahrgang2018
Füllmenge0.750 Liter
Artikel-Nr.351002003-1800
EAN5609824220134
SorteWeisswein
Erzeuger / Destille
Herdade da Calada
Apartado 2066
PT 7005-00 Evora
Rebsorte(n) Verdelho (70 %)
Arinto (30 %)
Alkoholgehalt % Vol.12,50
QualitätsstufeVinho Regional
Original-Verpackung6 Flaschen pro Karton

Details für Wissbegierige

Wein & Trinken
optimal trinkbar zwischen2019-2021
DekantierenNein
empfohlene Trinktemperatur °C8-10
VerschlußartNaturkork
passt zu Fisch
Pasteten (Geflügel)
Pasteten (Fisch)
Salate
Fakten & Analyse
Restzucker g/L1,50
Gesamtsäure g/L5,90
Vinifikationtemperaturkontrollierte Gäreung in Inox, 1 Monat auf Hefe mit Batonage
Ausbau Inox/Edelstahl
PH-Wert3,30
Weinberg & Terroir
Art der Lese manuell
Anbau konventionell
Bodenart(en) Ton (sandig)
Quarz (rosa)
Allergene
enthält Sulfite / contains sulphitesJa

Um Artikel in diesem Shop zu kaufen, müssen Sie mindestens 18 bzw. 21 Jahre alt sein!
(abhängig von den gesetzlichen Regelungen in Ihrem Land).

Der Konsum von alkoholhaltigen Getränken während der Schwangerschaft kann selbst bei geringen Mengen schwere Konsequenzen für die Gesundheit des Kindes nach sich ziehen.