Hier finden Sie Informationen, Erklärungen und Übersetzungen von häufig verwendenten Fachbegriffen in der Welt des Weines.
  • Schmelz

    Extraktsüße, die eine samtigen, weichen Eindruck hinterläßt. [...]

  • Zweitwein

    Als Zweitwein bezeichnet man, hauptsächlich in Bordeaux die etwas einfacheren, weit günstigeren Linien großer Châteaux. Beispiele sind etwa Carruades de Lafite, Alter Ego de Palmer oder Les Forts de Latour. Manche Weingüter fahren sogar noch eine dritte Linie.

    Was genau den Zweit- vom Erstwein unterscheidet ist von Château zu Château sehr unterschiedlich: zumeist kommen aber jüngere Rebbestände, weniger gut ausgereifte Parzellen etc. in diese Weine. Man kann jedoch beruhigt genießen, denn auch die Zweitweine spielen qualitativ noch ganz weit vorn mit und erreichen bei den ganz großen oft das Niveau eines 2ten oder 3ten Crus. In sehr guten und dementsprechend teuren Jahrgängen ist es oft kein Fehler in Zweitweine zu investieren.

    In qualitativ sehr minderwertigen Jahren wird auf die Produktion der Zweitweine manches Mal ganz verzichtet. [...]

  • Filtration

    Klären des Weines durch Filtern. [...]

  • Korken

    Elastischer, zylinderförmiger Verschluß für Weinflaschen, der den Ausfluß von Wein andererseits und andererseits den Zutritt von Sauerstoff verhindert. Die geringe Menge an Sauerstoff, die dennoch in Laufe der Jahre durch den Kork in die Flasche kommt, ist notwendig für die Reifung des Weines (Mikrooxydation). Der normale Korken hat einen Durchmesser von 24 mm und wird in einen Flaschenhals mit 18 mm Durchmesser gepreßt. Sektkorken (31 mm für einen Flaschenhals von 17,5 mm Durchmesser) bestehen aus drei miteinander verleimten Korkschichten. Billige Korken werden aus Korkmehl und - schnitzel gepreßt. Auch in der Länge sind Korken verschieden, besagen aber prinzipiell nichts über eine bessere Qualität aus. Der Korken muß feucht gehalten werden, also Flaschen liegend aufbewahren - im Gegensatz zu Bränden, die stehend gelagert werden, damit der Alkohol nicht den Kork zerstört. Der Korken, der aus den Rinden von mediterranen Korkeichen hergestellt wird, löste Anfang des 18. Jahrhunderts gewachste Tücher und andere Verschlüsse ab. `Erfunden` wurde der Korken übrigens von Dom Pérignom, einem Mönch. [...]

  • Boyd-Cantenac (Château)

    Sehr traditionell arbeitender 3ème Cru Classé aus Cantenac (Margaux) mit 17 ha Rebfläche (6% Cabernet Sauvignon, 25% Merlot, 8% Cabernet Franc, 7% Petit Verdot). Das Gut wird häufig gescholten, seine Klassifizierung nicht zu verdienen, gute Leistungen sind seltener als gute. [...]