Verkostungen
2. Quartal 2012

Termin Art der Verkostung Thema Referent ausgebucht Donnerstags-probe Deutscher Riesling:von mineralisch bis fruchtig A. Schmitt ausgebucht Wein- &Antipastiabend Käse & Wein:harmonische Kombinationenmit dem Käshäusle Ulm A. SchmittB. Hügler ausgebucht Donnerstags-probe Sherry:von Fino bis Pedro Ximénez R.... (06.02.2012)

prickelndes Jahresende

an den Tagen kurz vor Weihnachten bekommt man gern das Gefühl, dass sich die Welt nach dem Fest der Liebe aufhören wird zu drehen. Zum Glück stellt man aber nach etwas Ruhe, gutem Essen und Schlaf fest, dass sie sich noch immer dreht. Und dann reift schnell die Gewissheit, dass man Silvester noch etwas zu trinken braucht – gern Sprudelndes.... (25.12.2011)

Gesellmann: Rotweinwinzer des Jahres

Am späten Abend kurz vor Weihnachten erreicht uns die frohe Kunde, dass das Weingut Gesellmann, personalisiert durch Albert und Silvia Gesellmann, vom Fallstaff für den 2009er Bela Rex zum Rotweinwinzer des Jahres erkoren wurden. Neben diesem schönen Ergebnis gab es auch noch Platz 2 bei der Reserver-Trophy für das 2007er Cuvée G und weitere beachtliche Bewertungen für Opus Eximium und verschiedene Lagenweine.... (09.12.2011)

Bordeaux Subskription 2010 - verfügbare Weine

Alphabetische Listung aller verfügbaren 2010er Bordeaux: A Alter Ego de Palmer, Margaux AC (Zweitwein Cht. Palmer) Beschreibung Decanter: Fragrant wild violets nose, wonderful weight and texture, succulence and firmness, definitely not a second wine Beschreibung Robert Parker: For many of the classified growths in the Medoc, the quality of the second wines has soared over the last 5-6 years, and Alter Ego is no exception.... (29.06.2011)

Bordeaux Subskription 2010 - Zahlen, Fakten, Punkte

Erste Auswertung meiner en-primeur-Verkostung des Jahrganges 2010Ich halte den Jahrgang 2010 für durchgängig gut, was man vom 2009er nur gebietsweise sagen konnte. Die meisten Betriebe haben zudem auskömmliche Erträge. Soweit ich sie erfahren habe, gebe ich sie wieder. Vor diesem Hintergrund und in Relation der niedrigen Erträge des 2009ers müssten eigentlich Preissenkungen stattfinden.... (07.06.2011)

Subskription 2010 - Vorwort

Erste Auswertung meiner en-primeur-Verkostung des Jahrganges 2010Ich halte den Jahrgang 2010 für durchgängig gut, was man vom 2009er nur gebietsweise sagen konnte. Die meisten Betriebe haben zudem auskömmliche Erträge. Soweit ich sie erfahren habe, gebe ich sie wieder. Vor diesem Hintergrund und in Relation der niedrigen Erträge des 2009ers müssten eigentlich Preissenkungen stattfinden.... (07.06.2011)

Wieder Bio...

........ (31.05.2011)

Jens Priewe über Tinhof Rosé

Ein schöner Artikel von Jens Priewe unter weinkenner.de über den 2010er Tinhof Rosé: "Blaufränkisch light: Erwin Tinhofs Rosé der etwas anderen Art Wenn bekannte Rotweinwinzer einen Roséwein machen, fällt dieser fast immer schwer aus und ist mit einer leichten Restsüße ausgestattet. Wenn Erwin Tinhof, der Blaufränkisch-Spezialist aus dem österreichischen Burgenland, einen Rosé keltert, wird das Gegenteil daraus: ein trockener, leichter Wein.... (23.05.2011)