Sommerliche Cocktails aus der Wein-Bastion

30.06.2022

Spirituosen

Es ist heiß und alle Gedanken kreisen um kühle Erfrischung. Zumindest ist das momentan unsere Gefühlslage. Wir nehmen dies als Anlass, Ihnen ein paar Cocktailempfehlungen zu präsentieren. Simple Cocktails, einfach zu verwirklichen, auch ohne großartiges Equipment.

Der Mint Julep


Wenn es richtig heiß wird, hilft der Cocktail Mint Julep einen kühlen Kopf zu bewahren. In den USA – wo auch die Basis für den Drink, der Bourbon, herkommt – das erste Mal gemixt. Es ist wohl nicht zu weit aus dem Fenster gelehnt, wenn man behauptet, dass man diesen Drink in jeder Bar in Kentucky bekommen kann.

Die Zubereitung ist sehr einfach. Man nimmt zwei Teelöffel weißen Rohrzucker, wahlweise Zuckersirup, 6cl Bourbon (unsere Empfehlung: 1776 Straight Bourbon) und frische Minze in ein Highballglas. Umrühren bis sich der Zucker im Whisky aufgelöst hat und 2 Minuten ziehen lassen. Die Minze kann man dann entfernen, muss man aber nicht. Je länger die Minze im Glas bleibt, desto höher ist ihr Effekt auf den Drink, was im schlimmsten Fall zu bitteren Noten führen kann. Dann das Glas großzügig mit Eiswürfeln füllen. Randvoll? Ja, randvoll! Bloß nicht sparsam sein! Zu guter Letzt füllt man den Rest an Platz im Glas mit einem stark sprudelnden Mineralwasser auf und garniert den Mint Julep mit einem frischen Zweig Minze und einer Zitronenscheibe. Zum Wohl!

Einkaufsliste:
  • 1 Flasche Bourbon
  • 1 Beutel weißer Rohrzucker
  • 1 Topf Minze
  • 1 Flasche Mineralwasser
  • 1 Zitrone (optional)
  • 1 Beutel Eiswürfel

Der Americano


Dieser Cocktail ist die Grundlage des Klassikers Negroni, ein kräftiger, eher schwerer Drink. Deswegen besinnen wir uns hier wieder der Basis und mixen uns den aus Italien stammenden Americano.

Die Zubereitung: Hierzu geben Sie 3cl Campari und 3cl roten Wermouth (unsere Empfehlung: MAAN Vermouth der Rosebottel) in ein Highballglas mit Eiswürfeln und rühren die Zutaten darin um, anschließend wieder mit kaltem Mineralwasser aufgießen und mit einer Orangen- und Zitronenscheibe garnieren. Super unkompliziert und schnell gemacht.

Einkaufsliste:
  • 1 Flasche Campari
  • 1 Flasche Roter Vermouth
  • 1-2 Flaschen Mineralwasser
  • 1 Orange
  • 1 Zitrone
  • 1 Beutel Eiswürfel


Der Tom Collins


Ein englischer Klassiker und ein Vorgänger des Gin Fizz. Für den Tom Collins Cocktail brauchen wir ebenfalls ein Highball- oder ein Longdrinkglas.

Die Zubereitung: Das Glas füllen wir mit Crushed Ice, und zwar Rand voll, und dann noch etwas voller: es ist für den Tom Collins wirklich wichtig das viel Eis verwendet wird. Wenn das Glas dann mit dem Crushed Ice gefüllt ist, gießen wir als allererstes das Schmelzwasser ab und geben dann 6cl London Dry Gin (unsere Empfehlung: Cotswolds London Dry Gin), 4cl frischen Zitronensaft und 3cl Zuckersirup in das Glas und rühren so lange bis sich eine Eisschicht am Glasrand bildet. Trinkhalm in das Glas, Zitronenscheibe an den Rand und genießen. Wer den Cocktail etwas spritziger mag, kann vorher noch Mineralwasser dazugeben und nochmal vorsichtig rühren.

Einkaufsliste:
  • 1 Flasche Gin
  • 1 Flasche Zuckersirup (oder Rosebottel Zitronenessenz)
  • 3-4 Zitronen oder 1 Flasche Zitronensaft
  • 1 Beutel Chrushed Ice

Ihr Warenkorb

Gesamtsumme (inkl. MwSt) 0,00
Zur Kasse
Gesamtsumme (inkl. MwSt) 0,00

 

Hinweis: Es kommen an der Kasse ggf. noch zusätzliche Kosten für Versand und Verpackung hinzu.