2017 Chateau Charmail - Cru Bourgeois Superieur Haut-Medoc

2017 Chateau Charmail - Cru Bourgeois Superieur Haut-Medoc

Bordeaux - Frankreich

Ein überraschend zugänglicher Charmail. In der Nase grüne Blätter, Kresse und Rauch - da tut das Verkosternäschen ein kleines *Huch*. Am Gaumen wunderbar mollig, mit schönem Kirschherz. Dazu auch wieder diese witzige Kressenote, etwas mit grünem Paprika abgemischt. Die Sekundäreigenschaft der grüne Linie zieht sich durch den ganzen Wein - aber nicht erschrecken, im Gesamtkonzept ist sie schlicht erfrischend und labend, passt hervorragend zum ansonsten wohlgeformten, unkomplizierten Körper. Der vinophile Gesamteindruck steht gut am Gaumen und zeigt, eben getragen von genannter grüner Linie, eine überzeugende Länge. Die bis zum Schluss sauber gezeichnete Frucht hüllt sich im Abgang in gut getroffene Röstaromen, das Tannin ist fein aber präsent. Sprich keine Sorge: auch dieser Charmail wird seinem Ruf als Langstreckenläufer gerecht werden. JI - 04/18 (16,5/20)

Punkte & Bewertungen

James Suckling: 89-90/100 Jean-Marc Quarin: 89/100 WeinWisser: 16,5/20 Vinous: 86/100

19,00 (Preis / Flasche inkl. MwSt) inkl. MwSt zzgl. Versand

Grundpreis: 25,33 / Liter Lieferzeit: 1-3 Werktage

Rotwein
Gesamtalkohol: 13,50% Vol.

Das Wichtigste im Überblick

Winzer Charmail
FR 33180 St.-Seurin de Cadourne
Jahrgang 2017
Füllmenge 0,750 Liter
Artikel-Nr. 033041009-1700
EAN 3760173793600
Sorte Rotwein
Alkoholgehalt % Vol. 13,50
Qualitätsstufe Cru Bourgeois
Original-Verpackung 12 Flaschen pro Kiste

Allergene

enthält Sulfite Ja

Details für Wissbegierige

Genussdetails

optimal trinkbar zwischen 2026-2036
empfohlene Trinktemperatur °C 16-18
Verschlußart Naturkork
passt zu Fleisch (dunkel, gebraten)
Fleisch (dunkel, gegrillt)
Fleisch (dunkel, geschmort)
Braten (dunkel)
Vinifikation 35% neues Holz
Ausbau Barrique
Alter Barriques / Jahre: 0-2
Anteil neues Holz: 0 %
Dauer des Barriqueausbaus / Monate: 12

Weinberg & Terroir

Ertrag in hl / ha 22
Art der Lese manuell
Bodenart(en) Kies
Kalkstein
durchschnittliches Rebalter in Jahren 43

Verkostungsnotizen

  • Verkostungsnotiz WeinWisser:

    Weinwisser - 16,5/20pts: *Granatrubin mit violettem Rand. Duftiges Bouquet mit Schattenmorellen und Brombeeren, dahinter schwarze Oliven und Wacholder. Saftiger, schlanker Gaumenfluss, feine Gerbstoffe und gute Frische. Im mittleren Finale rotbeerige Konturen mit feinen Schalentönen und zarter Adstringenz. Kann noch zulegen.* -04/2018

  • Verkostungsnotiz Galloni:

    Vinous.com - 87-89pts - AG: *The 2017 Charmail is an attractive wine, but it is also a touch compact. Tobacco, dried herb and worn-in leather open up nicely. It will be interesting to see if the 2017 gains a bit more flesh during aging. There is good energy and freshness, but not a lot of meat on the bones. Tasted three times.* -05/2018
    ~~~
    Vinous.com - 86 pts - NM: *The 2017 Charmail comes from an estate that lies across the road from Sociando Mallet. This showed poorly from barrel but it has certainly improved in the interim. It has an attractive bouquet, a mixture of red and black fruit laced with tobacco and cedar, a discrete marine influence emerging with time. The palate is medium-bodied with supple tannins, a fine bead of acidity and quite pure. Clove and black pepper enliven the short finish.* 02/2020

Ähnliche Artikel

2018 Chateau Charmail 1,5 l - Magnum
2018 Chateau Charmail 1,5 l - Magnum

Cru Bourgeois Superieur Haut-Medoc, Bordeaux - Frankreich

  • Rotwein | 1,500 Liter
  • Gesamtalkohol: 14,50% Vol.

41,00 (Preis / Flasche)

inkl. MwSt ggf. zzgl. Versand

  • Grundpreis: 27,33 / Liter
  • Lieferzeit: 1-3 Werktage

Kaufen…

Weitere Informationen zum

Hersteller

Charmail

Das Bordelais ist mit seinen vielen AOC Gebieten eine sehr vielfältige Region – vor allem im Rotweinbereich. Das Klassifikationssystem unterscheidet sich von den deutschen Einstufungen genauso wie von den Einstufungen in anderen französischen Anbaugebieten. Im Jahre 1855, in dem in Paris die Weltausstellung stattfand, beschloss ein Syndikat aus Bordelaiser Händlern, ein Klassifikationssystem festzulegen, das auf den Verkaufspreisen der Weine basierte. Die damals aufgenommenen Weingüter nennt man noch heute Grand Cru Classé. Hier gibt es verschiedene Qualitätsstufen. Was ist aber mit den vielen, vielen Weingütern passiert, die nicht in die erhabene Liste aufgenommen worden waren? Es entstand ein Wettbewerbsnachteil, den man versuchte abzumildern. Also fing man an, den anfangs für alle qualitativ hochwertigen Bordelaiser Gewächse gebräuchlichen Namen Cru Bourgeois besser zu vermarkten. Auch diese Bezeichnung gilt für das Château, nicht für die Lagen. Auch muss das Weingut...

Mehr erfahren ...

zuletzt gesehene Artikel

Ihr Warenkorb

Gesamtsumme (inkl. MwSt) 0,00
Zur Kasse
Warenkorb bearbeiten
Weiter einkaufen
Gesamtsumme (inkl. MwSt) 0,00

 

Hinweis: Es kommen an der Kasse ggf. noch zusätzliche Kosten für Versand und Verpackung hinzu.