2016 Gesellmann Bela Rex Rotweincuvee

2016 Gesellmann Bela Rex Rotweincuvee, Weingut Gesellmann, Deutschkreutz, Burgenland - Österreich

Der 2016er Bela Rex erinnert vordergründig an einen Brunello: viel Kirsche, gepaart mit Veilchen und toller Würze. Auch das hohe Niveau eines Barolos kann man bei dieser französischen Cuvéetierung aus Österreich erwarten, denn nicht nur die Nase deutet Größe an, auch der erste Schluck beeindruckt mit Finesse und Kraft, einer saftigen Frucht, einer filigranen, festen Struktur und einer fantastischen Länge. Mit Luft wird das burgenländische Cuvee auch ein wenig zahmer, aber Säure und Tannin deuten an, dass der Wein eine große Zukunftsmusik bieten wird. (RN - 03/19)
Punkte & Bewertungen
  • Falstaff: 95/100
Preis in € / Flasche: 35,95
inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand.
Grundpreis: 47,93 €/Liter
Lieferzeit: 1-3 Werktage
nur noch 4 Stück auf Lager - jetzt schnell bestellen
Flasche  Kaufen

Das Wichtigste im Überblick

Jahrgang2016
Füllmenge0.750 Liter
Artikel-Nr.043021005-1600
EAN9007120007699
SorteRotwein
Erzeuger / Destille
Weingut Gesellmann
Lange Gasse 65
AT 7301 Deutschkreutz
Verfügbarkeit nur noch 4 Stück auf Lager - jetzt schnell bestellen
Rebsorte(n) Cabernet Sauvignon (50 %)
Merlot (50 %)
Alkoholgehalt % Vol.14,50
QualitätsstufeQbA
Original-Verpackung6 Flaschen pro Karton

Details für Wissbegierige

Wein & Trinken
optimal trinkbar zwischen2018-2028
DekantierenNein
empfohlene Trinktemperatur °C16-18
VerschlußartNaturkork
passt zu Fleisch (dunkel)
Fleisch (dunkel, gegrillt)
Wild
Fakten & Analyse
Restzucker g/L1,00
Gesamtsäure g/L6,50
Vinifikationtrad. Maischegärung in Inox; Bâttonage (2-4mal tägl.); BSA in Barriques
Ausbau Inox/Edelstahl
Barrique
   Alter Barriques / Jahre: ?
   Dauer des Barriqueausbaus / Monate: 20
großes Holzfass
Weinberg & Terroir
Ertrag hl/ha28
Art der Lese maschinell
Anbau konventionell
Bodenart(en) Löss (schottrig)
Lehm (kalkig)
durchschnittliches Rebalter in Jahren35
ReberziehungSpaliererziehung
Allergene
enthält Sulfite / contains sulphitesJa

Bewertungen & Punkte

Verkostungsnotiz Falstaff:

Falstaff Falstaff Magazin Februar-März 2019  95 pts: *Dunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Schwarze Beerenfrucht, Cassis und Lakritze, feine Edelholzwürze unterlegt, balsamische Touch. Saftig, reife Herzkirschen, feine tragende Tannine, dezente Extraktsüße im Abgang, bleibt haften, zugänglich, etwas Nougat.*

Um Artikel in diesem Shop zu kaufen, müssen Sie mindestens 18 bzw. 21 Jahre alt sein!
(abhängig von den gesetzlichen Regelungen in Ihrem Land).

Der Konsum von alkoholhaltigen Getränken während der Schwangerschaft kann selbst bei geringen Mengen schwere Konsequenzen für die Gesundheit des Kindes nach sich ziehen.