Château Guillot Clauzel

Die Appellation Pomerol befindet sich auf dem sogenannten rechten Ufer des Bordelais. Die Gironde und weiter im Landesinneren die Dordogne trennen das rechte und das linke Ufer voneinander. Die AOC Pomerol liegt in direkter Nachbarschaft zur Stadt Libourne in östlicher Richtung und der AOC St. Emilion in westlicher Richtung. Lange war das Pomerol über seine Grenzen hinaus eher als Ableger der weitaus prestigeträchtigeren Appellation St. Emilion bekannt. Aber es veränderte sich etwas und engagierte Weinmacher arbeiteten am positiven Ruf ihres Anbaugebietes.

Einige Familien sind schon lange in der Gegend aktiv. So auch die Familie Clauzel, die im Jahre 1920 das Château Beauregard in Pomerol kaufte. Wie alle Weingüter in der AOC ist auch dieses unklassifiziert, seine Weine gehören aber trotzdem zu den großen Gewächsen des Pomerol. Als die Familie sich 1991 für den Verkauf von Beauregard entschloss, behielten sie eine kleine Parzelle mit dem besten Terroir in ihrem Besitz. Diese 1,7 Hektar weisen denselben Boden aus Kies und Sand auf, wie die Weingüter Le Pin und Trotanoy, die sich in direkter Nachbarschaft befinden. Damit war das Weingut Guillot Clauzel geboren. Wenn die manchmal erschöpfend oft gebrauchten Begriffe Boutique-Wein und Garagen-Wein auf ein Weingut zutreffen, dann ist es Guillot Clauzel. Das Weingut ist mit einem der eleganten Châteaux im Bordelais optisch nicht zu vergleichen, es ist eher ein Wohnhaus mit Weinkeller als ein feudales Anwesen. Und doch kümmern sich seit seiner Entstehung viele Menschen hingebungsvoll um das Micro-Château. Zunächst machte Madame Clauzel selbst den Keller und vinifizierte den ersten Jahrgang 1992, unterstützt von ihrem Sohn Etienne, der heute der alleinige Besitzer ist. Als Etiennes Bruder starb, übernahm der Top-Winzer Stéphane Asséo die Geschicke im Keller von Guillot Clauzel. Allerdings widmete er sich ab dem Jahr 2002 seinem Weingut L'Aventure in Kalifornien, um abseits des AOC-Reglements innovative Weine zu kreieren. Das schwierige Jahr 2003 war der erste Jahrgang von Francois Despagne. Manche werden sich an die extrem heißen Temperaturen in jenem Sommer erinnern. Despagne schaffte es trotzdem, einen gut ausbalancierten Wein zu vinifzieren, nicht zuletzt wegen des speziellen Terroirs, in dem eine dünne Lehmschicht den Sand-Kies-Boden durchzieht. Das Nachbarweingut Le Pin produzierte in 2003 keine einzige Flasche.

2009 starb Madame Clauzel. Heute leitet Arnaud Lagardère den Weinkeller und die Familie Thienpont, die schon seit der Entstehung mit Guillot Clauzel verbunden ist, kümmert sich um die kommerziellen Belange des Mini-Weingutes. Besonders Dominique Thienpont und seine Söhne Jan und Florian sind auch in die zukünftigen Pläne um Guillot Clauzel involviert. Schritt für Schritt soll der Anbau in Richtung biologischer Bewirtschaftung gehen, ganz nach dem Vorbild von Jean-Marie Bouldy vom Château Bellegraves. Guillot Clauzels 1,7 Hektar sind mit 80% Merlot und 20% Cabernet franc bestockt, die gesamte Arbeit im Weingarten und die Weinlese werden zu 100% von Hand durchgeführt. Der Wein wird in zu 50% neuen Fässern gelagert.

Die Jahresproduktion liegt etwa bei übersichtlichen 5000 Flaschen. Es ist verschiedenen Umständen geschuldet, dass mit einem so kleinen Weingut kein Lebensunterhalt verdient werden kann. Deshalb hat sich auch Etienne Clauzel mit seinem Hotel Mirasol, etwa 170km südlich von Pomerol, ein zweites Standbein geschaffen. Guillot Clauzel bleibt eine Herzensangelegenheit. Seit seinen Anfängen hat das kleine Weingut eine beeindruckende Entwicklung durchlaufen. Der 2009er Jahrgang wurde von der Weinkritikerin Jancis Robinson mit 17/20 Punkten bewertet, außerdem bescheinigt sie dem Wein ein hervorragendes Preis-Genussverhältnis, gerade im Hinblick auf seine wesentlich teureren Nachbarn Le Pin. Diesem Urteil schließt sich auch René Gabriel in seiner Verkostungsnotiz an.

Gegründet: 1992
bewirtschaftete Fläche: 1,7ha
Kellermeister: Arnaud Lagardère
Besitzer: Fam. Clauzel
Anschrift: 5 Chemin de Nenin, FR 33500 Pomerol

Artikel dieses Produzenten

2016 Chateau Guillot Clauzel - Pomerol AC
2016 Chateau Guillot Clauzel - Pomerol AC

Bordeaux - Frankreich

  • Rotwein | 0,750 Liter
  • Gesamtalkohol: 13,50% Vol.

43,46 (Preis / Flasche)

inkl. MwSt ggf. zzgl. Versand

  • Grundpreis: 57,95 / Liter
  • Lieferzeit: 1-3 Werktage

Kaufen…
2017 Chateau Guillot Clauzel Pomerol AC
2017 Chateau Guillot Clauzel Pomerol AC

Bordeaux - Frankreich

  • Rotwein | 0,750 Liter
  • Gesamtalkohol: 12,50% Vol.

59,90 (Preis / Flasche)

inkl. MwSt ggf. zzgl. Versand

  • Grundpreis: 79,87 / Liter
  • Lieferzeit: 1-3 Werktage

Kaufen…
2019 Chateau Guillot Clauzel Pomerol AC
2019 Chateau Guillot Clauzel Pomerol AC

Bordeaux - Frankreich -Subskription-

  • Rotwein | 0,750 Liter
  • Gesamtalkohol: 14,00% Vol.

89,90 (Preis / Flasche)

inkl. MwSt ggf. zzgl. Versand

  • Grundpreis: 119,87 / Liter
  • Lieferzeit: Juni 2022

Kaufen…
2018 Chateau Guillot Clauzel Pomerol AC
2018 Chateau Guillot Clauzel Pomerol AC

Bordeaux - Frankreich

  • Rotwein | 0,750 Liter
  • Gesamtalkohol: 14,50% Vol.

89,95 (Preis / Flasche)

inkl. MwSt ggf. zzgl. Versand

  • Grundpreis: 119,93 / Liter
  • Lieferzeit: 1-3 Werktage

Kaufen…
2020 Chateau Guillot Clauzel - Pomerol AC
2020 Chateau Guillot Clauzel - Pomerol AC

Bordeaux - Frankreich -Subskription-

  • Rotwein | 0,750 Liter
  • Gesamtalkohol: 14,00% Vol.

107,80 (Preis / Flasche)

inkl. MwSt ggf. zzgl. Versand

  • Grundpreis: 143,73 / Liter
  • Lieferzeit: Juni 2023

Kaufen…
2018 Chateau Guillot Clauzel 1,5 l - Magnum Pomerol AC
2018 Chateau Guillot Clauzel 1,5 l - Magnum Pomerol AC

Bordeaux - Frankreich

  • Rotwein | 1,500 Liter
  • Gesamtalkohol: 14,50% Vol.

182,70 (Preis / Flasche)

inkl. MwSt ggf. zzgl. Versand

  • Grundpreis: 121,80 / Liter
  • Lieferzeit: 1-3 Werktage

Kaufen…

Ihr Warenkorb

Gesamtsumme (inkl. MwSt) 0,00
Zur Kasse
Warenkorb bearbeiten
Weiter einkaufen
Gesamtsumme (inkl. MwSt) 0,00

 

Hinweis: Es kommen an der Kasse ggf. noch zusätzliche Kosten für Versand und Verpackung hinzu.