Klosterkellerei Muri-Gries

Klosterkellerei Muri-Gries Südtirol (ital. Alto Adige) ist Italiens nördlichste Weinbauregion und liegt zur Gänze in den Alpen. Durch die stark variierenden Höhenlagen der Rebgärten (200-1000m) und die damit verbundenen unterschiedlichen Klimazonen gedeihen in der Region eine Vielzahl an Rebsorten. Es gibt drei autochthone Rebsorten: Vernatsch, Lagrein und Gewürztraminer – diese wurden bereits im Mittelalter urkundlich erwähnt und sind aller Wahrscheinlichkeit nach auch in Südtirol entstanden.

Inmitten dieser Berglandschaft ließen die Grafen von Bozen gegen Ende des 11. Jahrhunderts einen befestigten Stützpunkt errichten. 1407 wurde dieser dann den Augustinermönchen geschenkt, da deren Kloster in der Au überschwemmt worden war –so wurde die Burganlage zum Kloster umgebaut. Im Jahre 1845 schlug dann die Geburtsstunde des heutigen Muri-Gries - die aus ihrem Kloster Muri (im Schweizer Kanton Aargau) vertriebenen Benediktiner ziehen in das inzwischen aufgehobene Augustinerchorherrenstift Gries ein. Die Geschichte der Klosterkellerei Muri-Gries beginnt und nimmt Anfang des 20. Jahrhunderts ihren Anfang, indem sich das erste Mal die Keller öffnen und die ersten größeren Weinverkäufe mit Offenweintransporte über den Brenner gehen.

Knapp 30 Hektar Weinbau, 52 Hektar Obstbau, ein Bergbauernhof in Kampidell bei Jenesien mit 145 Hektar Wiesen und Wald, Viehzucht und Holzwirtschaft gehören heute zum landwirtschaftlichen Betrieb von Kloster Muri-Gries. Hinzu kommt die Klostergärtnerei mit dem gepflegten Klostergarten. Über Jahrhunderte hinweg ist das Kloster Selbstversorger, was die landwirtschaftlichen Produkte und Nahrungsmittel anbelangt. Auch der selbst gekelterte Wein diente lange Zeit vorwiegend dem eigenen Bedarf der Mönche.

Erst im Jahre 1968 werden die eigenen Weine in größeren Mengen in die Flasche abgefüllt und ein Qualitätsdenken entsteht. Mitte der 80er rückt der Lagrein an die Spitze und die Mönche erkennen in ihm die Werte der oft vernachlässigten, alten, einheimischen Rebsorte.

Ein Traditionsbewusstsein entsteht, und fortan wurden auf die Qualität der eigenen Rebsorten und der vorhanden Ressourcen aufgebaut – das heutige Erfolgsrezept der Klosterkellerei. Die klostereigenen Weinberge werden allesamt mit nachhaltigen und naturnahen Anbaumethoden bearbeitet. Eine geringe Ertrag pro Stock sowie schonende Eingriffe auf das Wachstum und die Umwelt ergeben optimale Ernteergebnisse und eine intakte Umwelt. Bereits seit Jahrzehnten ist die Klosterkellerei Mitglied des Südtiroler Beratungsringes. Die Weinberge werden entsprechend der naturnahen und nachhaltigen Pflanzenschutzstrategien des Beratungsringes bearbeitet, wie die restlichen über 80% der Südtiroler Rebfläche.

Muri-Gries ist heute mit 85% Rot- und 15% Weißweinen ein klassischer Rotwein-Betrieb. Bei den roten Sorten dominiert mit 80% ganz eindeutig der Lagrein. Den Rest teilen sich Vernatsch, Blauburgunder und Rosenmuskateller. Bei den Weißweinen stehen Weißburgunder, Ruländer, Chardonnay und Gewürztraminer im Mittelpunkt des Anbaus.
Moderne Kellertechnik gliedert sich harmonisch in die alten Klostermauern ein. In der alten Stiftskirche befindet sich der Gärkeller, die sogenannte Ansetz, sowie die Edelstahlfässer für die Lagerung. Schonende Verarbeitungsmethoden, traditionelle Arbeitsweisen bei gleichzeitigem Einsatz der modernen Kellertechnik.
Vinum Weinguide Deutschland 2023
Gastland Südtirol
*Viel Freude haben uns die Weine aus der Klosterkellerei Muri-Gries in diesem Jahr gemacht. Die Weine der aktuellen Kollektion zeigen eine feine, klare Würze. Vor allem der Jahrgang 2021 scheint uns besonders lohnenswert zu sein, beginnend mit dem Lagrein Kretzer 2021 („Kretzer“ ist die traditionelle Bezeichnung für Rosé-Weine in Südtirol). Er ist frisch, einnehmend, zeigt Johannisbeere, etwas Mandel. Im Mund fast wuchtig, dicht, außergewöhnlich würzig, viele Kräuter. Der Pinot Grigio aus demselben Jahr ist eine saftig-frische Interpretation der Rebsorte, mit deutlicher Apfelnote, aber auch mineralischer Würze. Bei den Weinen mit längerer Kellerreife ist der 2019er Terlaner Weißburgunder Riserva bemerkenswert. In der Nase Kokosnuss, klarer Holzeinfluss, dazu reife Williamsbirne, weißer Pfeffer. Im Mund mit lebendiger Säure, deutlich Salz am Zahnfleisch, exakte Struktur, alles am Platz. Lang anhaltend, endet mit etwas Zitrus. Potenzial! Womit wir zur Königsdisziplin der Abtei kommen, dem Lagrein. Schon der einfache Lagrein 2021 bringt alles mit, was die Rebsorte kennzeichnet. Dunkel in der Farbe, dunkel in den Aromen. Schwarze Schokolade, Kirsche, schöne Frische im Mund, blitzsauber, feines Gerbstoffgerüst, für einen Lagrein fast leichtfüßig, dabei tiefgründig. Das zeigt noch intensiver der 2017er Lagrein Riserva Weingarten Klosteranger, aus der ruhmreichsten Lagrein-Anlage Südtirols, die direkt an das Kloster anschliesst. Dichte Nase mit Brombeere und Holundersaft, dunkler Kakao, Tannennadeln, ein Hauch weißer Pfeffer. Am Gaumen sehr dicht, voll, mit ansprechender Frucht von Pflaume und Schwarzkirsche. Auch hier die erstaunliche Frische, dazu viel und weiches Tannin, enormes Potenzial. Für uns die Benchmark in Sachen Lagrein.*

Gambero Rosso Weine Italiens 2022
*Es ist lange, dass der Grieser Platz in Bozen das Zentrum eines kleinen Bauerndorfs war. Heute ist er in das Stadtgefüge eingebunden und neue Gebäude reihen sich neben der historischen Bausubstanz: Hier erhebt sich die Klosterkellerei Muri-Gries, in der Weinberge und Weinwissen gehütet werden, die schon immer zu diesem besonderen Ort gehören. Kellermeister ist Christian Werth, der direkt dem Abt verantwortlich ist, und Weinberge in besten Lagen in und um Bozen und auf dem Plateau von Eppan betreut. Das Herzstück des Weinguts ist der Weingarten Klosteranger, der innerhalb der Klostermauern in Gries liegt. Hier wachsen die Trauben für den denkwürdigen Lagrein Riserva ´16: Tief und vielschichtig, öffnet er sich nur langsam und vereint Kraft und Eleganz. Der Lagrein Abtei Muri Riserva ´18 wartet mit geradlinigen, dunklen Aromen und einer von rauchigen, würzigen Noten durchdrungenen Frucht auf; der Geschmack ist vollmundig, kräftig und würzig. *

Falstaff Wein Guide Österreich/Südtirol 2021/22

*Muri-Gries ist ein eindrucksvolles Benediktinerkloster in Bozner Stadtteil Gries. Hinter den massiven Mauern scheint die Stadt weit entfernt zu sein, die Hektik bleibt draußen. Neben den Patres gibt es innerhalb der Klostermauern auch einige Laien. Zu ihnen zählt auch Kellermeister Christian Werth. Die Sorte Lagrein hat es ihm besonders angetan. Dazu muss man wissen, dass der Lagrein ursprünglich aus den Grieser Lagen stammt. Die Weingärten um das Kloster gelten als Grand Cru des Lagreins.
Mit seinem "Riserva Abtei Muri" ist Christian Werth einer der Pioniere für den Barriqueausbau dieser Sorte. Dadurch gewinnt er Geschmeidigkeit und Dichte. Der Jahrgang 2018 dieses Weines ist wieder prachtvoll ausgefallen. Seit 2014 erzeugt Muri-Gries neben dem "Riserva Abeit Muri" einen besonderen Lagen aus alten Stöcken gleich hinterm Kloster, den "Vigna Klosteranger". Mit dem Jahrgang 2016 trumpft dieser groß auf und zeigt, was man sich von einem Spitzenlagrein erwarten darf: satte Frucht, kerniges Tannin und dabei doch eine gewisse Geschliffenheit - großartig! Mit dem Weißburgunder "Riserva Abtei Muri", der auf einer kühlen Lage in Eppan wächst, belegt Christian Werth, dass er auch bei Weißweinen eine gute Hand hat.*

Gegründet: 1845
bewirtschaftete Fläche: 150ha
Kellermeister: Christian Werth
Webseite: www.muri-gries.com
Anschrift: Grieser Platz 21, IT 39100 Bozen-Gries

Artikel dieses Produzenten

2023 Klosterkellerei Muri-Gries - St. Magdalener Alto Adige DOC
2023 Klosterkellerei Muri-Gries - St. Magdalener Alto Adige DOC

Südtirol - Italien

  • Rotwein | 0,750 Liter
  • Gesamtalkohol: 13,00% Vol.

9,90 (Preis / Flasche)

inkl. MwSt ggf. zzgl. Versand

  • Grundpreis: 13,20 / Liter
  • Lieferzeit: 1-3 Werktage

Kaufen…
2020 Klosterkellerei Muri-Gries - Klosteranger Lagrein Riserva 1,5 l - Magnum Alto Adige DOC
2020 Klosterkellerei Muri-Gries - Klosteranger Lagrein Riserva 1,5 l - Magnum Alto Adige DOC

Südtirol - Italien

  • Rotwein | 1,500 Liter
  • Gesamtalkohol: 14,00% Vol.

154,00 (Preis / Flasche)

inkl. MwSt ggf. zzgl. Versand

  • Grundpreis: 102,67 / Liter
  • Lieferzeit: 1-3 Werktage

Kaufen…
2023 Klosterkellerei Muri-Gries - Pinot Grigio Alto Adige DOC
2023 Klosterkellerei Muri-Gries - Pinot Grigio Alto Adige DOC

Südtirol - Italien

  • Weisswein | 0,750 Liter
  • Gesamtalkohol: 13,50% Vol.

11,00 (Preis / Flasche)

inkl. MwSt ggf. zzgl. Versand

  • Grundpreis: 14,67 / Liter
  • Lieferzeit: 3-5 Werktage

Kaufen…
2023 Klosterkellerei Muri-Gries - Terlaner Weissburgunder Alto Adige DOC
2023 Klosterkellerei Muri-Gries - Terlaner Weissburgunder Alto Adige DOC

Südtirol - Italien

  • Weisswein | 0,750 Liter
  • Gesamtalkohol: 13,50% Vol.

11,35 (Preis / Flasche)

inkl. MwSt ggf. zzgl. Versand

  • Grundpreis: 15,13 / Liter
  • Lieferzeit: 1-3 Werktage

Kaufen…
2021 Klosterkellerei Muri-Gries - Lagrein Riserva Abtei Muri - Alto Adige DOC
2021 Klosterkellerei Muri-Gries - Lagrein Riserva Abtei Muri - Alto Adige DOC

Südtirol - Italien

  • Rotwein | 0,750 Liter
  • Gesamtalkohol: 13,50% Vol.

29,65 (Preis / Flasche)

inkl. MwSt ggf. zzgl. Versand

  • Grundpreis: 39,53 / Liter
  • Lieferzeit: 1-3 Werktage

Kaufen…
2022 Klosterkellerei Muri-Gries - Kalterersee Auslese Classico Alto Adige DOC
2022 Klosterkellerei Muri-Gries - Kalterersee Auslese Classico Alto Adige DOC

Südtirol - Italien

  • Rotwein | 0,750 Liter
  • Gesamtalkohol: 13,50% Vol.

9,50 (Preis / Flasche)

inkl. MwSt ggf. zzgl. Versand

  • Grundpreis: 12,67 / Liter
  • Lieferzeit: 1-3 Werktage

Kaufen…

Ihr Warenkorb

Gesamtsumme (inkl. MwSt) 0,00
Zur Kasse
Gutschein aktivieren
Rabattcode aktivieren
Warenkorb bearbeiten
Weiter einkaufen
Gesamtsumme (inkl. MwSt) 0,00

 

Hinweis: Es kommen an der Kasse ggf. noch zusätzliche Kosten für Versand und Verpackung hinzu.