2013 Angelo Gaja - Pieve Santa Restituta Sugarille Brunello di Montalcino DOCG

2013 Angelo Gaja - Pieve Santa Restituta Sugarille Brunello di Montalcino DOCG

Toskana - Italien

WIe üblich auch in diesem Jahrgang dichter und griffiger als der Bruder aus der Lage Rennina. Das sorgt derzeit natürlich dafür, dass der Brunello sich erstmal ein wenig verhalten in Nase und auf der Zunge präsentiert. Dann ganz klassisch Sangiovese: Kirsche, Rose, Veilchen und etwas Rinde, mit ein wenig Zeit im Glas auch ein Hauch Brombeere. Rassig und kraftvoll, dennoch elegant und fein, schnüren sich die genannten Aromen entlang der feinkörnigen Tanninen wie auf eine Schnur, der Nachhall breitet die Frucht einer Decke gleich im Nachhall über den Gaumen. Vielleicht noch ein, zwei, drei Jahre lagern, dennoch jetzt schon genial. (RN - 06/18)

Punkte & Bewertungen

Doctor Wine 2020: 90/100 Jancis Robinson: 18/20 Vinous: 95+/100

136,61 (Preis / Flasche inkl. MwSt) inkl. MwSt zzgl. Versand

Grundpreis: 182,15 / Liter Lieferzeit: 1-3 Werktage

Nur noch 4 mal auf Lager!

Rotwein
Gesamtalkohol: 15,00% Vol.

Das Wichtigste im Überblick

Zahlen & Fakten

Winzer Angelo Gaja
Via Torino, 18, IT 12050 Barbaresco
Jahrgang 2013
Füllmenge 0,750 Liter
Artikel-Nr. 039341005-1300
Sorte Rotwein
Rebsorte(n) Prugnolo Gentile (100%)
Alkoholgehalt % Vol. 15,00
Qualitätsstufe DOCG
Original-Verpackung 6 Flaschen pro Kiste

Allergene

enthält Sulfite Ja

Details für Wissbegierige

Genussdetails

optimal trinkbar zwischen 2021-2030
Dekantieren 2-3 Stunden
empfohlene Trinktemperatur °C 16-18
Verschlußart Naturkork
passt zu Fleisch (dunkel, gebraten)
Solitär
Wild
Käse

Weinberg & Terroir

Art der Lese maschinell
Bodenart(en) Lehm

Verkostungsnotizen

  • Verkostungsnotiz Robinson:

    JancisRobinson.com – 18/20pts – WS: *A shade more mature ruby than the Rennina. Much more restrained and less opulent. Blackberry, cherry and minerally notes. Fresher and more precise, too, and with better integrated oak. Energetic acidity with plush fruit on the finish and bags of appetising, chewy tannins.* - 01/2018

  • Verkostungsnotiz Galloni:

    Vinous.com – 95+ pts – ID: Deep red-ruby. Delicate aromas of flinty red cherry and herbs complicated by hints of mocha and lifted by a bright violet topnote. Dense, rich and concentrated but light on its feet, offering a very polished mouthfeel thanks to serious but noble tannins that nicely frame the refined, steely red fruit flavors. Finishes long and very elegant. Just like the 2013 Brunello Rennina, this also has 15% alcohol but is so well balanced that you can hardly tell (unlike with the Rennina). Knockout young Brunello from Gaja, one of the very best in memory.* - 04/2018

  • Verkostungsnotiz Dr. Wine:

    Der Ultimative Weinführer Italiens 2020 – 90 pts: *Aus Sangiovese Trauben des gleichnamigen Weinbergs. Reift dreieinhalb Jahre in Eichenfässern. Er hat eine dunkle rubinrote Fabre mit schönen hellen Reflexen. Der Geruch ist nicht sehr ausdrucksstark und nicht gut definiert wie in anderen Jahrgängen, jedoch hat er schöne Noten von Leder, dunklen reifen Früchten und Gewürzen. Der Geschmack hat einen starken Anklang von feinen Tanninen, ist angenehm und von guter Ausdauer, die jedoch ein ungewöhnlich rustikales Merkmal nicht mildern können.*

Ähnliche Artikel

2016 Angelo Gaja - Alteni di Brassica - Sauvignon Blanc Langhe DOC
2016 Angelo Gaja - Alteni di Brassica - Sauvignon Blanc Langhe DOC

Piemont - Italien

  • Weisswein | 0,750 Liter
  • Gesamtalkohol: 13,50% Vol.

108,99 (Preis / Flasche)

inkl. MwSt ggf. zzgl. Versand

  • Grundpreis: 145,32 / Liter
  • Lieferzeit: 1-3 Werktage

Kaufen…

Weitere Informationen zum

Hersteller

Angelo Gaja

Angelo Gaja hat es seit 1961, dem Beginn seiner Tätigkeit für das Familienunternehmen, geschafft, sich selbst und seine Weine zu einer unverwechselbaren Marke aufzubauen. Die Gajas, spanische Einwanderer, ließen sich Mitte des 18. Jahrhunderts im Piemont nieder. 1859 gründet Giovanni Gaja das Weingut Gaja. Er eröffnete eine Taverne in seinem Dorf und wollte zum Essen auch eigenen Wein ausschenken. Sein Sohn Angelo heiratet 1905 Clotilde Rey, eine ehrgeizige und zielstrebige Frau. Sie beeinflusst ihren Mann sehr und bestärkt ihn, in Produktionsentscheidungen voll und ganz auf Qualität zu setzen. Die dritte Generation Gajas in Gestalt des 1908 geborenen Giovanni bringt weitere Veränderungen. Er führt ein, dass nur die besten Jahrgänge abgefüllt werden, der Rest wird als Fasswein verkauft. Diese Vorgehensweise hat bis heute Bestand. Giovannni erweiterte das Weingut um die Lagen Costa Russi, Sori Tildin, Sori San Lorenzo und Darmagi, alle im Barbaresco-Gebiet. Eine nette Geschichte...

Mehr erfahren ...

zuletzt gesehene Artikel

Ihr Warenkorb

Gesamtsumme (inkl. MwSt) 0,00
Zur Kasse
Gutschein aktivieren
Warenkorb bearbeiten
Weiter einkaufen
Gesamtsumme (inkl. MwSt) 0,00

 

Hinweis: Es kommen an der Kasse ggf. noch zusätzliche Kosten für Versand und Verpackung hinzu.