Château Mouton Rothschild

Château Mouton Rothschild Was kann man schon über eine Legende schreiben?
Zunächst einmal gibt es einige Fakten über dieses erstklassige Weingut, denn über die "Performance" in den vielen Dekaden seines Bestehens lässt sich unter Kennern trefflich streiten.
Das Jahr 1853 markiert den Beginn derèa de Rothschild. Baron Nathaniel de Rothschild kaufte das Château Brane Mouton seinerzeit auf einer Auktion und gab ihm, ganz wie es damals üblich war, seinen Namen.
Das Etikett des 1945er Jahrgangs ließ der Baron vom Künstler Philippe Jullian entwerfen, die Flasche ziert ein "V" für Victory für den Sieg der Alllierten über Hitler. Seitdem wird das Etikett in jedem Jahrgang von einem anderen zeitgenössischen Künstler gestaltet. Im Jahre 2006 wurde bei Sotheby's in Los Angeles eine 12er Kiste des 1945er Jahrgangs für insgesamt 290.000 Dollar, sowie eine 6er Kiste 1945er Magnumflaschen für insgesamt 345.000 Dollar von einem anonymen Käufer ersteigert. Damit gehört dieser Jahrgang von Mouton Rothschild zu den teuersten, jemals verkauften Weinen.

1973 kam es zu einer Sensation im Bordelais. Nach jahrzehntelangem Wirken hatten die Bemühungen von Philippe de Rothschild Erfolg und das Château wurde vom 2ième Cru zum 1er Cru befördert, ein bisher einmaliges Ereignis.

Jacques Chirac, der damalige Landwirtschaftsminister, unterzeichnete einen Erlass, der dieèderung offiziell machte. Auch in seinen späten Jahren setzte Philippe de Rothschild noch Zeichen. In den 70er Jahren startete er eine Kooperation mit Robert Mondavi und legte damit den Grundstein für sein Engagement in Kalifornien. Diese Zusammenarbeit mündete 1979 in der Kreation des Opus One, dem ersten kalifornischen Premium Wein, der ganz nach Bordelaiser-Vorbild ausgebaut wurde.
1988 starb Phillipe und seine Tochter Philippine übernahm, neben den anderen Geschäften der Familie, auch die Leitung des Château. Die bis dahin als Schauspielerin tätige Erbin hängte ihre Bühnenkarriere an den Nagel und platzierte bereits drei Jahre später einen trockenen Weißwein namens Aile d'Argent am Markt, dessen Trauben aus einem 7 ha großen Weinberg stammen, der mit Sauvignon blanc, Pinot Gris, Sémillon und Muscadelle bestockt ist. 1993 lancierte Mouton Rothschild erstmals einen Zweitwein, der Le Petit Mouton genannt wird. Heute leiten die drei Kinder der 2014 verstorbenen Philippine die Geschäfte der Familie und damit auch des Weingutes. Insgesamt bewirtschaftet das Château etwa 90 Hektar, die sehr kompakt um das Anwesen etwas nördlich der Stadt Pauillac herum liegen. Die beiden Châteaux d'Armailhac und Clerc Milon befinden sich in direkter Nachbarschaft und gehören seit 1989 bzw. 1970 ebenfalls den de Rothschilds. Auf dem kargen, von Kieseln und Steinen durchsetzten Boden, der auf einer Kreideunterlage liegt, wachsen die Trauben, aus denen die komplexen Weine des Château gekeltert werden. Das Wort Mouton kommt vom alten französischen Wort motte oder mothon was aber nichts mit einem Falter zu tun hat, sondern eine Erhebung oder einen Hügel bezeichnet.

In der topmodernen Kellerei werden die rigoros sortierten Trauben mit dem Gravitationsprinzip in die Tanks gebracht. In der Kellerei stehen 44 Holztanks und 22 Edelstahltanks, deren Größe auf die Größe der einzelnen Parzellen abgestimmt ist. Nach der Gärung reifen die Weine von Mouton 20 Monate in neuen Eichenfässern heran. Das Lagerpotenzial ist aber enorm, von Trinkreife kann nach wenigen Jahren noch nicht gesprochen werden. In den Weinbergen stehen zu 81% Cabernet Sauvignon, 15% Merlot, 3% Cabernet franc und 1% Petit Verdot. Die Pflanzdichte ist mit 10.000 Pflanzen/Hektar relativ hoch. Auch Mouton-Rothschild hat sich in den vergangenen Jahren etwas einfallen lassen müssen, um seine Flaschen fälschungssicher zu machen. Also ziert jedes Etikett ein Zahlencode sowie ein Mustercode, die man beim Weingut identifizieren lassen kann um sicher zu gehen, dass es sich auch tatsächlich um einen echten Mouton handelt.


Gegründet: 1853
bewirtschaftete Fläche: etwa 90 Hektar
Besitzer: Familie Rothschild
Webseite: www.chateau-mouton-rothschild.com
Anschrift: BP 117, FR 33250 Pauillac

Artikel dieses Produzenten

2017 Chateau Mouton Rothschild - 1er Grand Cru Classe Pauillac
2017 Chateau Mouton Rothschild - 1er Grand Cru Classe Pauillac

Bordeaux - Frankreich

  • Rotwein | 0,750 Liter
  • Gesamtalkohol: 13,50% Vol.

580,48 (Preis / Flasche)

inkl. MwSt ggf. zzgl. Versand

  • Grundpreis: 773,97 / Liter
  • Lieferzeit: 1-3 Werktage

2016 Chateau Mouton Rothschild - 1er Grand Cru Classe Pauillac
2016 Chateau Mouton Rothschild - 1er Grand Cru Classe Pauillac

Bordeaux - Frankreich

  • Rotwein | 0,750 Liter
  • Gesamtalkohol: 13,50% Vol.

990,00 (Preis / Flasche)

inkl. MwSt ggf. zzgl. Versand

  • Grundpreis: 1.320,00 / Liter
  • Lieferzeit: 1-3 Werktage

Kaufen…
2021 Chateau Mouton Rothschild 1,5 l - Magnum - 1er Grand Cru Classe Pauillac
2021 Chateau Mouton Rothschild 1,5 l - Magnum - 1er Grand Cru Classe Pauillac

Bordeaux - Frankreich -Subskription- -Rest: 3 Fl.-

  • Rotwein | 1,500 Liter
  • Gesamtalkohol: 13,00% Vol.

1.153,75 (Preis / Flasche)

inkl. MwSt ggf. zzgl. Versand

  • Grundpreis: 769,17 / Liter
  • Lieferzeit: Juni 2024

Kaufen…
2021 Chateau Mouton Rothschild - 1er Grand Cru Classe Pauillac
2021 Chateau Mouton Rothschild - 1er Grand Cru Classe Pauillac

Bordeaux - Frankreich -Subskription-

  • Rotwein | 0,750 Liter
  • Gesamtalkohol: 13,00% Vol.

575,30 (Preis / Flasche)

inkl. MwSt ggf. zzgl. Versand

  • Grundpreis: 767,07 / Liter
  • Lieferzeit: Juni 2024

Kaufen…

Ihr Warenkorb

Gesamtsumme (inkl. MwSt) 0,00
Zur Kasse
Gutschein aktivieren
Warenkorb bearbeiten
Weiter einkaufen
Gesamtsumme (inkl. MwSt) 0,00

 

Hinweis: Es kommen an der Kasse ggf. noch zusätzliche Kosten für Versand und Verpackung hinzu.