• Beschreibung Anbaugebiet: 1ères Côtes de Blaye

    +
    Im Gironde-Trichter waren tatsächlich die Griechen vor den Römern da und bauten Wein an, bevor das Médoc von Holländern trocken gelegt wurde. ... Weiterlesen

    1ères Côtes de Blaye Im Gironde-Trichter waren tatsächlich die Griechen vor den Römern da und bauten Wein an, bevor das Médoc von Holländern trocken gelegt wurde.

    Blaye mit Premières Côtes de Blaye ist das nördlichste Weinbaugebiet am rechten Ufer der Gironde. Zum besseren geographischen Verständnis: Genau gegenüber, nur vom Wasser der ca. 3 km breiten Gironde getrennt, liegt das Gebiet Saint Julien im Herzen des Médoc. Die Böden der Blaye sind tonig mit etwas Kalk durchsetzt. Letzterer steigert sich mit den Höhenmetern deutlich. Deshalb gelten die Böden der Premières Côtes de Blaye als die wertvolleren. Im Gebiet entwickelt sich eine gewisse Dynamik, da Rebflächen günstiger als anderswo für Nachwuchswinzer zu haben sind. Die Weine sind in der Jugend etwas fester und können getrost einige Jahre reifen. In der Assemblage dominiert der Merlot, meist mit einem hohen Anteil an Malbec, sowie Cabernet-Franc und Cabernet-Sauvignon. Es gibt auch recht ansprechende Weißweine in dieser Gegend, die im nördlichen Teil der AC, an das Cognac-Gebiet angrenzend, zunehmen.

    geographische Lage: 45° nördlicher Breite
    Böden: tonig-kalkig, tonig-kiesig
    Weinbau seit: den Römern, seit 1938 als AOC
    vorwiegende Rebsorten: Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Merlot; Sauvignon-Blanc, Muscadelle, Sémillon...
    Anbaufläche: etwa 5.900ha

Sortierung: Zeige:
2015 Chateau La Raz Caman Premieres Cotes de Blaye AC
Rotwein  |   0.750 Liter   |  Gesamtalkohol: 14,0% vol
PREIS € 9,70
PREIS/l: 12,93 €
(inkl. MwSt., zzgl. Versand)
LIEFERZEIT: 1-3 Werktage
Details (2)