Azienda Vinicola Alcesti

Admetus war von Tantalus zum Tode verurteilt. Wenn nicht einer seiner Angehörigen bereit wäre, sich für ihn zu opfern, würde es kein Entrinnen geben. Alcesti, Ehefrau des Admetus, erklärte sich bereit, für ihn in den Tod zu gehen und tatsächlich: Tantalus schickte sie in die Hölle. Admetus stellt in der Folge fest, dass er so nicht weiterleben will. Die Situation wird von Herkules gerettet – ein großer Kampf zwischen Herkules und Admetus entscheidet schließlich darüber, daß Alcesti wieder in das Reich der Sterblichen zurückkehren darf.

Dieses griechische Drama (ca. 440 v.Chr) entspricht beinahe der Geschichte des Weingutes selbst und ganz bestimmt wurde der Name auch deswegen gewählt.

Ursprünglich vom Vater Francesco Paladino 1972 gegründet, der sich den Lebenstraum des eigenen Weinberges erfüllen konnte, bis dato aber nicht den des eigenen Weines. Es fehlte dem knorrigen Mann aus Sizilien über beinahe 40 Jahre hinweg entweder das Geld oder die Zeit (meistens jedoch beides), um auf dem Markt als eigener Erzeuger auftreten zu können.
... weiterlesen
gegründet:1972
bewirtschaftete Fläche:30ha
Mitgliedschaft/Verbände:k.A.
Kellermeister: Salvatore Martinico (Oenologe)
Besitzer:Fam. Paladino
Webseitewww.alcesti.it
Anschrift: Contrada Terrenuove 268 B, IT 91025 Marsala

Angebote dieses Erzeugers